Zwei neue bücher über Kindesmisshandlung und existentielle Angst

Abgelegt unter: Literatur |


„Der Schmerz der Kindheit“, erzählt wie ein Kind seinen Alltag mit einem an Alkoholsucht leidenden Vater erlebt. Auf der einen Seite ist da die natürliche Liebe des Kindes zu seinen Eltern und auf der anderen Seite ist da die existentielle Angst, die das Leben zu einem täglichen Überlebenskampf werden lassen. Der Schmerz der Kindheit, ISBN-13: 978-3-8370-2806-5.

&

„Nicht zu Mutti“, erzählt wie in einem westlichen Land wie Dänemark Kindesmisshandlung akzeptiert und toleriert wird, wie Kinder von den Behörden im Stich gelassen werden. Es schildert von der Ohnmacht, die man als Vater zwangsläufig erlebt, wenn man erkannt hat, dass das eigene Kind bei der biologischen Mutter durch die Hölle geht und das niemanden interessiert. ”Nicht zu Mutti!”, ISBN-13: 978-3-8370-3010-5.

Beitrag von auf 20. März 2008. Abgelegt unter Literatur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste