Abgefahrene Familienerlebnisse in der Wildkogel-Arena

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |



 

Die Wildkogel-Arena Neukirchen & Bramberg „fährt ein“. Nicht nur auf dem Rutschenweg oder der Mountaincart-Strecke. Mit der Nationalpark Sommercard ist nämlich jeden Tag eine Berg- und Talfahrt mit den Bergbahnen Wildkogel inklusive.
Familien, die „wild“ sind auf neue Bergerlebnisse, nehmen am besten die Bergbahnen Wildkogel. Die gehören neuerdings zu den „Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen“ und sind mit den neuen Angeboten als Bergspezialist für Familien ausgezeichnet. Feststellen kann man das gleich neben der Bergstation der Wildkogelbahn in Neukirchen. Hier sorgt die Abenteuer-Arena Kogel-Mogel für Hochstimmung, ein riesiger Holzspielplatz mit Adlerhorst, Kugelbahn oder Goliath-Schaukel. Auf dem Riesen-Trampolin werden wahre Luftsprünge vollbracht. Schon lockt das nächste Abenteuer: der Panoramaweg, der von der Bergstation (2.091 m) bis zur Mittelstation (1.644 m) führt. Dort startet der Rutschenweg mit zehn Edelstahlrutschen zwischen 22 und 53 Metern Länge – darunter auch eine Rutsche mit „Freifall- und Wow-Effekt“. Vom Endpunkt beim Gasthof Stockenbaum gelangt man in rund 45 Minuten über einen gemütlichen Wanderweg bis ins Tal nach Neukirchen. Gaudi auf drei Rädern eröffnet die Mountaincart-Strecke. Hinauf geht es „direttissima“ mit der Smaragdbahn in Bramberg, hinunter über vier kurvenreiche Kilometer mit geländegängigen, dreirädrigen Carts – ein Riesenspaß, der nach Wiederholung schreit. Mit der Nationalpark Sommercard ist täglich eine Berg- und Talfahrt mit einer der beiden Kabinenbahnen auf den Wildkogel inkludiert. Ebenso Tickets für die regionalen Öffis und für viele Ausflugsziele – darunter die Krimmler Wasserfälle, die WasserWelten, das Museum Bramberg, das Nationalparkzentrum und die Großglockner Hochalpenstraße. Die „BB-Wildkogel“-App ist der kostenlose Begleiter der Bergbahnen Wildkogel mit Live-Informationen über die geöffneten Anlagen und Attraktionen in der Wildkogel-Arena.
Bogenschießen und Hangfliegen
Neu errichtetet wurde der 3D-Bogen-Parcours beim Alpengasthof Stockenbaum auf 1.200 Meter Höhe in Neukirchen. Wer nach den 28 Stationen den „Bogen überspannt“ hat, entspannt zwischendurch in der Labestation „Panorama Stall“ (auf Wunsch Leih-Ausrüstung und Einschulung). Von hier ist es auch nicht weit zur Startpiste fürs Hangfliegen, auf der Thermik Modellflugpiloten beflügelt. Eine weitere Start- und Landemöglichkeit für Segler, Wings, Hubschrauber und Parkflyer liegt neben dem Gasthof Friedburg. Fliegen nur mit Anmeldung, gültiger Fluglizenz bzw. Versicherung erlaubt.
Wandern und Biken mit Weitblick in der Wildkogel-Arena
Auf der Website www.wildkogel-arena.at schmieden Familien schon vor ihrem Urlaub die besten Urlaubspläne. Sie können sich von geprüften Wander- und Bergführern mit auf begleitete Touren nehmen lassen. Buggys, Kindertragen und Bergschuhe gibt es zum gratis Ausleihen – und schon geht’s los: zu den größten Wasserschätzen des Nationalparks Hohe Tauern oder zum heilsamen „Waldbaden“ oder ins Habachtal, das Tal mit dem einzigartigen Smaragdvorkommen Europas. Sehr schmackhaft sind die „kulinarische Hüttenroas“ oder die Käseverkostung auf der Baumgartenalm im Mühlbachtal. Getoppt wird das alles nur von der traumhaften Aussicht auf die Bergwelt mit Großem Geiger und Großvenediger – mit 3.657 m der höchste Salzburger, die bei Wanderungen in die Nationalpark- und Sonnseit-Täler noch näher ins Blickfeld rücken. Mit 800 Kilometer MTB-Wegen bringt die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern alle aufs Rad. Im Höhenwandergebiet Wildkogel und in den Tauerntälern gibt es wunderschöne E-Bike- und Bikerouten, die sich auch kombiniert als „Bike & Hike“ erleben lassen.
„Meet a Ranger“ in den Nationalpark-Tälern
Mit Nationalpark Rangern und geprüften Bergführern dringen Abenteurer noch tiefer in die Nationalparktäler und weiter zu den Gipfeln der Hohen Tauern vor. Eine spannende Lehrstunde in Sachen alpine Geologie und Geschichte des Nationalparks eröffnet etwa die „Reise ins Tauernfenster – Schaubergwerk Hochfeld“ mit einem Nationalpark Ranger. Unter dem Motto „Meet a Ranger“ gibt es zu bestimmten Terminen Dreitausender-Touren für geübte Bergwanderer auf den Larmkogel (3.017 m) oder auf den Bettlersteig, der die beiden Sulzbachtäler verbindet.
Der Wildkogel-Kindersommer ist spannend und beflügelt
Gleichaltrige Kinder erleben Spiel, Sport und Abenteuer mit den beiden Maskottchen Kogel-Mogel und Kogel-Mia. Beim „kuhlen“ Nachmittag am Biobauernhof stehen eine Stallführung, Ponyreiten, Heuherzen basteln und Butter schütteln am Programm. Wie aus Wolle, Wasser und Seife ein Schlüsselanhänger entsteht, probieren die Kinder gleich selbst beim Filzen im Salzburger Wollstadel. Hinter dem Kids-Abenteuer am Blausee steckt eine Grillerei mit vielen lustigen Ideen. Bei „Glaskunst selbst gemacht“ in der Manufaktur Kaiser Art ist die Kreativität aller Familienmitglieder gefragt.
Wildkogel-Feste für Groß und Klein
In der Wildkogel-Arena Neukirchen & Bramberg herrscht den ganzen Sommer über Feststimmung. Ein erster Höhepunkt ist das Bramberger Dorffest (03.–04.07.20), bei dem sich der ganze Ortskern zu einem großen Festplatz verwandelt. Die örtlichen Vereine stellen ein attraktives Programm mit unterhaltsamen Spielen und toller Live-Musik auf die Beine. Immer wieder neue Töne schlägt das traditionelle dreitägige Laurenzifest in Bramberg (07.–09.08.20) an. Platzkonzerte der Trachtenmusikkapellen gibt es übrigens in Neukirchen und Bramberg den ganzen Sommer über (Anfang Juli bis Mitte September). Mit dem Salzburger Bauernherbst (22.08.–01.11.20) steuern Brauchtum und Volkskultur im ganzen Land ihrem Höhepunkt zu. Das diesjährige Motto „Von Wurzeln und Wipfeln“ rückt Traditionen, Handwerkskunst und tiefe Naturverbundenheit in den Mittelpunkt zahlreicher Bauernherbstfeste, Handwerks- und Dorfmärkte. Tipp für Feinschmecker: Der Wochenmarkt beim Samplhaus in Bramberg mit frischen und regionalen Produkten (Ende Juni – Anfang September). www.wildkogel-arena.at
WildkogelAktiv-Pauschale
Leistungen: 3 oder 7 Ü in der gewünschten Kategorie, Nationalpark Sommercard, 3 geführte Wanderungen, 1 Wander- und Bikekarte, Wanderstempelbuch für Kinder – Preis p. P.: ab 123 Euro für 3 Nächte, ab 287 Euro für 7 Nächte

6.254 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten.

Beitrag von auf 20. Februar 2020. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste