Auf die Gesundheit achten – auch am Arbeitsplatz

Abgelegt unter: Gesundheit |


Das Drei-Säulen-Prinzip
Die Gesundheit des menschlichen Körper wird von vielen verschiedenen Faktoren bedingt. Nicht nur am Arbeitsplatz, sondern auch im Alltag gilt es stets, diese Faktoren bestmöglich zu beeinflussen und somit das Wohlbefinden des Körpers aktiv zu unterstützen.

Im Falle eines Büro-Jobs ist es wichtig, dass Sie vor allem auf drei wichtige Aspekte achten: Ausreichende und regelmäßige Bewegung, eine ausgewogene Ernährung und das Verringern von Stress mit dem Resultat des allgemeinen Wohlbefindens. Wer es schafft, dieses Drei-Säulen-Prinzip zu verinnerlichen und es aktiv zu leben, hat schon den ersten Schritt hin zu einer gesünderen Arbeitsweise gemacht.

Gezielt bewegen
Vor allem der Punkt Bewegung wird von vielen Workaholics eher stiefmütterlich behandelt. Wer intensiv mit der Bearbeitung eines Auftrags beschäftigt ist, vergisst alles um sich herum und versinkt buchstäblich in der Arbeit. Eine krumme Haltung, Verspannungen und Schmerzen im ganzen Körper sind das Resultat. Nur wer sich auch im Büro regelmäßig bewegt und dem Körper die Chance der Entspannung gibt, hat die Chance, dem entgegenzuwirken. Denn, was viele nicht wissen: Sitzen ist keinesfalls ein Kinderspiel für unseren Körper, sondern eine unnatürliche Haltung, die unter anderem zur Verkürzung der Beinmuskeln beiträgt.

Um dem Körper Phasen der Entspannung zu bieten, gilt die Faustregel: Stehen Sie mindestens einmal pro Stunde auf und gehen Sie ein paar Schritte – zum Wasserspender, zum Kopierer oder ins Nachbarbüro. Darüber hinaus ist es wichtig, die Gliedmaßen gelegentlich zu strecken.

Du bist, was du isst
Stress im Büro und deswegen wieder nur Junk Food dabei? Auch hierbei handelt es sich um einen der größten Fehler. Gesundheit am Arbeitsplatz bedeutet auch, auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten – auch wenn die Zeit oft knapp und die Currywurst in der Kantine verlockend ist. Am besten ist es, frische Snacks und Salate am Morgen vorzubereiten. Wichtig: Alles muss sofort verzehrfertig sein. Auf diese Weise kann man die gesunden Snacks auch genießen, wenn die Zeit mal wieder knapp ist und die Mittagspause nebenbei stattfindet. Generell sollten Sie jedoch immer Versuchen, sich die Zeit für eine richtige Mittagspause zu nehmen. Nebenbei essen ist nicht nur ungesund, sondern auch unbefriedigend. Der Körper nimmt die Nahrungsaufnahme nicht bewusst wahr und reagiert schon nach kurzer Zeit wieder mit Hunger.

Stress-Situationen ausweichen
Neben der ausreichenden Bewegung und der richtigen Ernährung ist auch das seelische Wohlbefinden essentiell für den Gesundheits-Zustand. Am wichtigsten ist es, Stress zu vermeiden beziehungsweise abzubauen. Legen Sie daher regelmäßige Ruhepausen ein und versuchen Sie, so gut es geht, abzuschalten. Auch Musik, eine kleine Belohnung zwischendurch oder der gelegentliche Plausch mit dem Kollegen können wahre Wunder wirken und sind Balsam für die Seele. Vergessen Sie auch nie, regelmäßig herzhaft zu lachen. Das lockert Anspannungen und baut Stress ab.

Gesundheit am Arbeitsplatz kann so einfach sein!
In einer Zeit, in der immer alles schnell gehen muss und wir alle auf Leistung getrimmt sind, kommt das Thema Gesundheit leider oft zu kurz. Dabei ist sie das kostbarste Gut, das wir besitzen. Wenn Sie Ihrer Gesundheit auch am Arbeitsplatz etwas Gutes tun wollen, müssen Sie drei wesentliche Punkte beachten: Bewegen Sie sich ausreichen, ernähren Sie sich gesund und kümmern Sie sich um Ihr persönliches Wohlbefinden.
Mehr zum Thema „Gesund am Arbeitsplatz“ lesen Sie auf www.gesundheits-frage.de.

Beitrag von auf 28. August 2015. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste