Beim»Hessischen Domino-Samstag« purzelten die Steine und die Weltrekorde – auch Deutschland-Rekord nach Nidda geholt.

Abgelegt unter: Freizeit |


Rekordrichter Olaf Kuchenbecker war für das
REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND eigens nach Oberhessen gereist, um
die mit mehr als einer halben Million Steinen »größte
Domino-Kettenreaktion Deutschlands« persönlich prüfend in Augenschein
zu nehmen. Als »Zugabe« hatte das Team um Patrick Sinner nicht nur
ein Spektakel, sondern auch das Aufstellen von drei Weltrekorden
versprochen.

Nachdem die hessischen Domino-Enthusiasten bereits 2014 mit dem
Deutschland-Rekord erfolgreich waren, wollten sie die selbst gesetzte
Rekordmarke noch einmal toppen. Getreu dem diesjährigen
Veranstaltungsmotto »Dominoland – Reaching The Limit«. Und da die
Vorjahreshalle in Büdingen in diesem Jahr renoviert wird, zog das
18-köpfige Team kurzerhand um nach Nidda.

Wie im berühmten TV-Vorbild geht es darum, bunte Bilder und
Strukturen aus Dominosteinen zuerst aufzubauen, um sie dann in einer
wohlkalkulierten Kettenreaktion spektakulär und fantasievoll
einstürzen zu lassen. Entsprechende Videoclips erreichen ein
Millionenpublikum im Internet.

Und spannend war es in der Tat, als sich die Kettenreaktion
zweimal verweigerte und nicht startete. Erst nach Verlegung des
Startpunkts um einige Meter und Steine konnte der Hauptsponsor des
Events, Rewe-Kaufmann Rainer Lapp die Kettenreaktion regelkonform und
erfolgreich anstoßen.

Nach dem Fall der Steine ging es unter den wachsamen Augen von
Notarvertreter Christoph Duchardt an die Zählung der nicht
umgefallenen Steine, um die Rekordergebnisse zu ermitteln. Alle
verbauten Steine waren bereits im Vorfeld gezählt worden, so dass
Rekordrichter Olaf Kuchenbecker wenig später die »größte
Domino-Kettenreaktion Deutschlands« mit 537.938 Steinen offiziell für
das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND bestätigten konnte. Auch drei
Weltrekorde wurden noch in Nidda unter dem Jubel der gut 1.000
Zuschauer zertifiziert:

150.174 Steine für das »größte Domino-Portrait« (Steve Jobs)
11.466 Steine für »meiste Dominosteine unter Wasser«
7.260 Steine für »größte 2-D-Pyramide« (4,75 m breit; 2,88 m hoch)

– – Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten – –

Honorarfrei verwendbare Pressebilder: http://k-urz.de/ee3a

ÜBER DAS RID:

Weltrekorde aus Deutschland: Das REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND
(RID) sammelt und prüft Höchstleistungen aller Art und erkennt
Weltrekorde an, die in einem »eMag« auf www.rekord-institut.de
präsentiert werden. Auf Wunsch bestätigt das RID anerkannte Rekorde
mit der offiziellen Überreichung einer RID-Rekordurkunde.

ÜBER OLAF KUCHENBECKER:

Bevor er als oberster Rekordrichter beim REKORD-INSTITUT für
DEUTSCHLAND einstieg, prägte er länger als eine Dekade die deutsche
Ausgabe des berühmten »Guinness Buch der Rekorde«. Der Mann »dem
Sonja Zietlow vertraut« und den Micky Beisenherz als »Institut
Fresenius unter den TV-Schiedsrichtern« bezeichnet.

Pressekontakt:
Olaf Kuchenbecker – ok@rekord-institut.de – + 49 40 40 135 135

Beitrag von auf 17. August 2015. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste