BKK Pfalz lockert Abgaberegelungen für Medikamente

Abgelegt unter: Gesundheit |


Ab sofort erhalten BKK Pfalz Versicherte in Apotheken auch nicht-rabattierte Arzneimittel, wenn das rabattierte Medikament in der Apotheke nicht vorrätig ist. Damit kann verhindert werden, dass Patienten die Apotheke zweimal aufsuchen müssen, um eine Bestellung abzuholen. Die Verpflichtung für Apotheken, bevorzugt rabattierte Arzneimittel auszugeben, wird damit befristet aufgehoben. Die Regelung gilt zunächst bis zum 30. April 2020.

Vorstand Hans-Walter Schneider: “Die BKK Pfalz tut alles, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Mit dieser Regelung schützen wir besonders ältere Menschen, Patienten mit Vorerkrankungen und chronisch Kranke und entlasten die Beschäftigten in den Apotheken.”

Pressekontakt:

Die BKK Pfalz ist eine bundesweit geöffnete gesetzliche Krankenkasse
mit Sitz in Ludwigshafen und besteht seit 1923. Rund 400 Mitarbeiter
betreuen rund 170.000 Versicherte.

Martina Stamm, Leiterin Unternehmenskommunikation,
mstamm@bkkpfalz.de, Tel: 0621-68559120

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/103470/4553031
OTS: BKK Pfalz

Original-Content von: BKK Pfalz, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 20. März 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste