BrandTrust Studie: Millennials wollen Luxusreisen und fragen nach dem „Warum“ / Potential und Herausforderung für Tourismusbranche

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen |


Die Tourismusbranche darf sich freuen.
Luxusaffine Erwachsene in Deutschland, Österreich und der Schweiz
träumen vom Reisen. Die Managementberatung BrandTrust hat in ihrer
Studie „Digital Luxury“ das Luxusverständnis von Millennials
untersucht. Für fast jeden Dritten von ihnen gehören Reisen, Urlaub
und Kreuzfahrten zu den bislang unerfüllten Wünschen.

Millennials machen 24 % der Bevölkerung in den DACH-Staaten und 30
% der Weltbevölkerung aus, in China sind dies 400 Millionen Menschen.
Diese Digital Natives sind mit der Digitalisierung aufgewachsen und
ihr Kauf- und Konsumverhalten wurde dadurch geprägt. Viele Gründe, um
sich mit dieser Zielgruppe zu beschäftigen.

In einer offenen Fragestellung hat BrandTrust die unerfüllten
Wünsche von luxusaffinen Millennials in Erfahrung gebracht. Die Top-3
Nennungen:

– Reisen, Urlaub und Kreuzfahrten: 27,4 %
– Immobilie: 14,1 %
– Auto: 10,7 %.

Materielles, wie Schmuck und Uhren, rangiert auf den hinteren
Plätzen mit gerade einmal 2,3 %. Auch fast jeder Dritte der über
35-Jährigen nennt Reisen, Urlaub und Kreuzfahrten als größten,
derzeit unerfüllten Wunsch.

Reisende werden zum Medium und wollen interagieren

Kommunikation auf Augenhöhe und das Angebot von „instagrammable
places und moments“ sind ein Muss für Destinationen, Hotels,
Kreuzfahrt-Anbieter und andere touristische Leistungserbringer, wenn
sie Millennials erreichen wollen.

Bei der Wahl eines Reiseziels zählen für diese Zielgruppe nicht
nur reine Fakten, wie die Dimension eines Wellness-Bereichs oder die
Pistenkilometer. Es geht den Erlebnishungrigen auch ganz stark um die
Frage nach dem „warum“, also nach dem ethischen Gerüst.

Influencer brauchen Glaubwürdigkeit

Die Markenberatung BrandTrust hat in der Studie Modemarken und
Uhrenmarken ausführlich untersucht, denn diese Bereiche der
Luxusindustrie gelten als Seismographen für Entwicklungen, die in
viele Branchen abstrahlen. Deshalb sollten auch Touristiker einen
Seitenblick wagen: Influencer werden von über 35-jährigen
Luxuskäufern häufig als werbliche Maßnahme wahrgenommen, mit
entsprechend verminderter Glaubwürdigkeit. Und auch Millennials
fordern Transparenz und keine getarnten Werbebotschaften.

„Wenn eine Destination, ein Hotel oder ein Kreuzfahrtanbieter die
Erwartungen der Gäste nicht nur erfüllt, sondern auch Erlebnisse
schafft, die typisch sind und aus dem Markenkern heraus entwickelt
wurden, entsteht eine einzigartige kommunikative Kraft“, erläutert
Senior Brand Consultant Colin Fernando. „Die kommunikationsfreudigen
Millennials werden für eine schnelle Verbreitung sorgen – und zwar
mit höchster Glaubwürdigkeit“, so der Markenexperte weiter.

Beim ITB Destination Day 2019 in Berlin wird BrandTrust
Markenberater Colin Fernando zum Thema Instagram und Influencer einen
Vortrag halten.

LINKS

Vortrag BrandTrust Markenberater Colin Fernando bei der ITB
http://ots.de/5kgZUz

BrandTrust Luxus-Studie
https://luxusstudie.brand-trust.de

Pressekontakt:
PR-Büro Heinhöfer
Birgit Heinhöfer
Lindengasse 3, 90419 Nürnberg
info@pr-heinhoefer.de
Tel. 0911-300 349-0

Original-Content von: Brand Trust Brand Strategy Consultants, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 31. Januar 2019. Abgelegt unter Urlaub & Reisen. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste