Das Internet als Ort der Trauer und Erinnerung

Abgelegt unter: Mode & Lifestyle |


Mit QR Code vom Grab zur Gedenkseite
 

Ein geliebter Mensch ist verstorben. Zurück bleibt die Trauer! Auf dem Grab bleibt nicht viel Platz für Erinnerung. Bei Urnengräbern sind es sogar nur kleine Messingschildchen mit Namen, Geburts- und Sterbedatum, die an Verstorbene erinnern. Das sagt nichts über den Menschen aus, der hier liegt.

Auf „für-immer-da.de“ bekommt das Andenken an geliebte Menschen einen Raum. Und zwar digital. Hinterbliebene können ihre Gedenkseite professionell erstellen lassen. Der/ die Trauernde bekommt dann einen QR Code als wetterfesten Aufkleber oder gravierte Grabdekoration.

Die Grabdeko mit dem QR wird dann nur noch auf das Grab oder auf die Gedenkstelle für Urnengräber gelegt.

Grabbesucher können ganz einfach diesen QR-Code mit dem Smartphone abscannen und kommen direkt auf die Gedenkseite. Dabei kann man am Grab stehen bleiben oder sich auf eine schattige Friedhofsbank setzen und hochwertig erstellte Fotogalerien oder Videos ansehen, die den verstorbenen Menschen so darstellen, wie er im Leben war.

Besonders interessant ist das auch, wenn Freunde oder Familie weit verstreut sind, und das Grab nicht persönlich besuchen können. Auch hier kann eine Gedenkseite zum Ort der Begegnung und der gemeinsamen Erinnerung werden.

„Das geht weit über einen normalen Grabstein hinaus. Das Andenken hat jetzt einen wirklichen Platz, auch für nachfolgende Generationen“, so Jürgen Hagn, Gründer von Für-immer-da.

Weitere Informationen finden Sie auf: www.fuer-immer-da.de

Beitrag von auf 10. August 2021. Abgelegt unter Mode & Lifestyle. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste