Der Gast ist nicht König, sondern bester Freund

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Wohnstube mit gemütlichem Kachelofen im Alten Schulhaus (c) Patrick Säly (Montafoner Hof)
 

„Zäm hocka, schwätza, a Hetz ho“ (zusammensetzen, sich unterhalten, Spaß haben) – der Montafoner Hof ist ein außergewöhnlicher Ort der Begegnung. Inmitten der Natur und der Berge, in einer Region, die geprägt ist von Traditionen und ehrlicher Gastfreundschaft, nimmt man sich Zeit füreinander und kostet wohltuende Momente aus. Da kann es schon vorkommen, dass der Abend etwas länger dauert, weil es ein gutes Gespräch gibt oder einfach lustig ist. Sonntags packt die Hausmusik die Instrumente aus und begleitet den wöchentlichen Aperitifempfang der Gastgeberfamilie Tschohl. Zwei bis dreimal in der Woche spielt Livemusik zum Tanzen und Träumen. Gastgeber und Gäste genießen im Montafoner Hof gemeinsam das Leben. Bei Weinverkostungen und gemütlichen Fondue-Abenden und vielen Anlässen mehr kommen sie zusammen. Regionale Bräuche werden seit Generationen weitergetragen und Familie Tschohl lädt ihre Gäste ein, teilzuhaben und dabei zu sein. Die fröhliche, gelöste Stimmung im Montafoner Hof ist ansteckend, der natürliche und unkomplizierte Umgang miteinander eine wohltuende Hotelphilosophie, die Freundschaften entstehen lässt. Was das Auge sieht, tut auch der Seele gut: Das gastfreundliche Haus strahlt dank liebevoller Dekorationen Freude aus. Duftende Blumen und grüne Pflanzen bringen die Natur ins Haus. Heimische Handwerkskunst erfüllt die Räume mit Gemütlichkeit. Auf den Tisch kommen Gutes und Gesundes aus den umliegenden Wiesen und Wäldern, aus dem üppigen Garten, dem glasklaren Bach und der eigenen Jagd. Im Montafoner Hof gibt es alle Möglichkeiten, die alpine Welt zu erleben und sich in der Natur und im Montafoner Leben zu erden. Naturburschen und -mädels sind die Tschohls von klein auf. Am liebsten verbringen sie ihre freie Zeit in der Montafoner Bergwelt, beim Skifahren, Bergsteigen, Wandern, Angeln und Jagen. Ihre Begeisterung für die Natur und die Tierbeobachtung teilen sie gerne. Chef Stefan nimmt seine Gäste mit zu einer persönlichen Skirunde oder einem Schneepicknick bei einem seiner idyllischen Berghäuser in der puren Stille der Natur. Schneeschuhe, Wanderstöcke und Rodel stehen kostenfrei bereit. Einfach zufrieden sein – dieses Lebensgefühl stellt sich im Montafoner Hof wie von selbst ein.

Stimmungsvolle Adventtage (13.–21.12.20)
Leistungen: 3 Übernachtungen im Wohlfühlzimmer mit ¾ Verwöhnpension, sonntags gemeinsamer Aperitif in der Hotelhalle, Benützung der Freizeit- und Wellnessanlage, Livemusik, geführte Schneeschuhwanderung, „Schatulla“ Einkaufsgutschein im Wert von 40 Euro für winterliche Dekoration, Weinreise durch Österreich, wohltuende Sportmassage – Preis p. P.: ab 399 Euro
Große Skitage zum kleinen Preis (So.–Do. oder Mo.–Fr., zu ausgewählten Terminen)
Leistungen: 4 Übernachtungen im Wohlfühlzimmer mit ¾ Verwöhnpension, sonntags gemeinsamer Aperitif in der Hotelhalle, Benützung der Freizeit- und Wellnessanlage, Livemusik, geführte Schneeschuhwanderung, Teilmassage, 3-Tages-Skipass – Preis p. P.: ab 784 Euro inkl. Skipass, ab 645 Euro ohne Skipass

3.056 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Beitrag von auf 29. September 2020. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste