“Der Maulwurf – Ein Detektiv im Altersheim” (FOTO)

Abgelegt unter: Kunst & Kultur,Vermischtes |



 

Privatdetektiv enthüllt Umgang von Altersheimbewohner*innen mit Einsamkeit und Verlust / SWR Koproduktion am 8. Juli 2020 um 22:45 Uhr im Ersten

Undercover im Altersheim: Der 83-jährige Sergio ist als verdeckter Ermittler angeheuert worden, um Missbrauchsvorwürfe im Altersheim aufzuklären. Was er tatsächlich herausfindet, ist weitaus bedrückender – wie er ermittelt, trotzdem urkomisch. Im Dokumentarfilm der chilenischen Regisseurin Maite Alberdi ist so einiges nicht, wie es auf den ersten Blick scheint. Der Film wirkt wie eine Mischung aus Kriminalgeschichte und Film Noir, ist aber in seinen Beobachtungen eine exakte Dokumentation und nimmt den Zuschauer mit in den realen Alltag eines chilenischen Altersheims. “Der Maulwurf – Ein Detektiv im Altersheim” hatte Weltpremiere auf dem Sundance Film Festival 2020 und ist eine von vier Produktionen des SWR in der diesjährigen Dokumentarfilm-Staffel im Ersten, zu sehen am Mittwoch, 8. Juli 2020 um 22:45 Uhr. Der Film ist bereits 2 Tage vor Ausstrahlung für insgesamt 30 Tage in der ARD Mediathek zu sehen.

Nachwuchsdetektiv mit 83

Rómulo, ein ehemaliger Kriminalpolizist, hat ein privates Ermittlungsbüro und löst dort alle möglichen Fälle, die aus dem Rahmen normaler Polizeiarbeit fallen. Eines Tages besucht ihn eine Klientin, die sich Sorgen über den Zustand ihrer Mutter im Altersheim macht. Sie glaubt, dass ihre Mutter dort beklaut und psychisch misshandelt wird. Rómulo kann den Fall nur mit einem verdeckten Ermittler lösen, um kein Misstrauen zu schüren. Nach einigen erfolglosen Interviews findet er den 83-jährigen Sergio. Im Heim dokumentiert der neu rekrutierte Geheimagent mit seiner versteckten Kamera zunächst vermeintliche Ordnungswidrigkeiten vonseiten der Krankenschwestern. Aber weil seine Kamera fast immer zu spät zum Einsatz kommt, zeigt das Beweismaterial nichts Konkretes.

Traurige Enthüllungen

Im Laufe der Zeit fällt Sergio auf, wie allein die Heimbewohner eigentlich sind. Mehr und mehr beschäftigt er sich mit ihren Schicksalen, statt mit seinem eigentlichen Auftrag. Anstelle vermeintlicher Verstöße des Heimpersonals legen seine Recherchen unfreiwillig offen, wie wenig sich viele Angehörige um ihre Verwandten im Heim kümmern. Auch er beginnt, sich verlassen zu fühlen, und sein Detektiveinsatz kommt ihm immer unsinniger vor. Er will so schnell wie möglich wieder raus aus dem Heim – das sei doch schließlich kein Leben für die letzten Jahre, die einem bleiben. Der Film von Maite Alberdi, der 2020 Weltpremiere auf dem Sundance Filmfestival in Utah feierte, gewährt auf höchstskurrile Art tiefe Einblicke in die Gefühlswelt der Heimbewohner*innen und macht nachdenklich: Wie geht die Gesellschaft mit alten Menschen um?

Sendung:

“Der Maulwurf – Detektiv im Altersheim” ist eine internationale SWR Koproduktion mit Sutor Solonko Köln und hatte seine Weltpremiere auf dem Sundance Film Festival 2020. Das Erste zeigt den Film am Mittwoch, 8. Juli 2020 um 22:45 Uhr. Bereits 48 Stunden vor Ausstrahlungstermin ist er für insgesamt 30 Tage in der ARD Mediathek verfügbar.

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter: http://swr.li/der-maulwurf-ein-detektiv-im-altersheim

Newsletter “SWR vernetzt”: http://x.swr.de/s/swrvernetztnewsletter FÜR EUCH DA #ZUSAMMENHALTEN

Fotos über www.ARD-Foto.de

Akkreditierte Journalisten können die Produktion voraussichtlich ab Mitte Juni in den Vorführräumen Das Erste und SWR Fernsehen anschauen.

Pressekontakt: Daniela Kress, Tel. 07221 929 23800, daniela.kress@swr.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/75892/4606044 OTS: SWR – Das Erste

Original-Content von: SWR – Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 26. Mai 2020. Abgelegt unter Kunst & Kultur, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste