Die Top-Hörbuch-Sprecher 2018

Abgelegt unter: Freizeit,Literatur |


BookBeat hat für das Jahr 2018 jene Sprecher
ermittelt, mit denen die BookBeat-Kunden die meiste Zeit in diesem zu
Ende gehenden Jahr verbracht haben. Diejenigen Erzähler, die die
beliebtesten Begleiter vieler Hörstunden waren, die ganz nah dabei
waren, quasi als Stimme im Ohr der Hörbuch-Fans.

Hörbücher und gesprochene Literatur leben nicht nur vom Inhalt und
der Geschichte, die erzählt wird. Immer sind auch die Stimme und die
Kunst des mündlichen Vortrags, die Leistung des Sprechers/der
Sprecherin entscheidend für den Genuss beim Zuhören. Ein engagierter
Sprecher bereichert einen Text um seine eigene Interpretation, um die
Persönlichkeit, die er/sie dem Text verleiht. BookBeat-Kunden
verbringen im Schnitt eine volle Stunde mit dem Hören von Hörbüchern
— jeden Tag! Diese Sprecher haben 2018 die meisten dieser Hörstunden
begleitet:

Angeführt wird die Riege der Sprecher mit den meisten Hörstunden
in diesem Jahr von Johannes Steck, den die BookBeat-Kunden als
Interpreten von Thrillern z.B. von Simon Beckett schätzen. Aber auch
die Fantasy-Welt von Markus Heitz’ “Zwerge”-Serie setzt Steck
kongenial und im wahren Sinne fantastisch in Szene.

Auf Rang 2 befindet sich ein Sprecherduo: Michael-Che Koch und
Milena Karas stehen für den männlichen und den weiblichen Erzähl-Part
der immens erfolgreichen “Save Me”-Reihe der Autorin Mona Kasten –
die BookBeat-Hörer goutieren diese Art des zweigeteilten Vortrags
besonders!

Rang 3 nimmt Luise Helm ein, die die Romane u.a. von Jojo Moyes,
Cecelia Ahern und Stephenie Meyer lebendig und einfühlsam
interpretiert.

Auf Platz 4 ein guter Bekannter: Simon Jäger, Sprecher der
Thriller von Erfolgsautoren wie Sebastian Fitzek und Lars Kepler.
Absolutes Highlight in diesem Jahr: Der neue Thriller und
SPIEGEL-Bestseller “Das Haus der Mädchen” von Andreas Winkelmann —
wenn Simon Jäger deren Geschichte ins Mikrofon raunt, ist das
absolute Hochspannung auf den Ohren.

Und last but not least: Rang 5 der beliebtesten Sprecher in diesem
Jahr ist David Nathan! Seine große erzählerische Bandbreite zeigt
sich in den Autorennamen, deren Werke er ins Hörbuch und “zu Stimme”
bringt: von Haruki Murakami über Stephen King bis hin zu Michael
Tsokos. In diesem Jahr ist unter den beliebtesten Hörbüchern, die
David Nathan gesprochen hat, natürlich auch die Serie um den Berliner
Kriminalkommissar Gereon Rath, die das Vorbild für den TV-Erfolg
Babylon Berlin ist.

“Letzten Endes ist jede Interpretation ein Kunstwerk, das aus
einem geschriebenen Text eine ganz neue, eigenständige
Literatur-Erfahrung macht”, betont Kathrin Rüstig, Director Publisher
Relations bei BookBeat. “Ob es sich nun um unsere Top5 Sprecher und
Sprecherinnen 2018 handelt oder um die vielen anderen
Hörbuch-Sprecher, die uns und unseren Kunden Literatur durch ihre
Stimme und ihren ganz eigenen Tonfall nahebringen – die
Hörbuchinterpreten sind ganz essenziell für den Genuss am Hörbuch!
Deshalb an dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Sprecher und
Sprecherinnen, die uns mit ihren Stimmen und ihrer Gestaltung eines
Textes unterhalten und bereichern!”

Pressekontakt:
Kathrin Rüstig
Director Content & Publisher Relations
kathrin.ruestig@bookbeat.com

Original-Content von: BookBeat AB, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 19. Dezember 2018. Abgelegt unter Freizeit, Literatur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste