Eisacktal – markant, authentisch, unverfälscht

Abgelegt unter: Freizeit |


An der Südseite der Alpen, vom Brennerpass bis nach Barbian, erstreckt sich das 80 Kilometer lange Eisacktal (471–3.510 m). Es ist eines der Haupttäler Südtirols und wird von malerischen Seitentälern gesäumt. Das Ratschingstal, das Ridauntal, das Jaufental, das Villnösser Tal, Lüsen, das Pfunderer-,
Valser-, Pflerscher- und das Pfitscher Tal begeistern mit urtümlicher Schönheit, Natur- und Kulturvielfalt. Hier gibt es noch gepflegte Kulturlandschaften mit „Olmen“ (Almen), sind typische Trockenmauern und Scherenzäune zu finden und beherrschen zerklüftete Felsen den Horizont. Dank des milden, teilweise mediterranen Klimas bildete sich im Eisacktal eine jahrhundertelange Tradition im Obst-, Kastanien- und Weinanbau heraus. Ein immer größer werdender Anteil der Südtiroler Qualitätsprodukte, darunter auch Fruchtsäfte und -aufstriche, Trockenobst, Kräuter, Käse, Speck, Brot, Joghurt, Essig sowie Destillate, kommen von den Eisacktaler Bauernhöfen. Im Talboden liegen die drei mittelalterlichen Städtchen Sterzing, Brixen und Klausen mit ihrer bunten Historie. In ihren Restaurants und Vinotheken versüßt der regionale Wein die gemütlichen Abendstunden. Auf den Straßen und in den „Gossn“ (Gassen) veranstalten die Eisacktaler regelmäßig „Feschtln“ (Feste), um den schönen Seiten des Lebens zu frönen. Einerseits von bäuerlichen Traditionen geprägt, haben sie andererseits auch das italienische Dolce Vita in ihrem Blut. Gäste fühlen sich unmittelbar willkommen, der historische Boden, die köstliche Küche und einige der besten Weine Italiens tragen das Ihrige zu einem unverfälscht authentischen Urlaub bei.

ANREISE EISACKTAL
Auto: Innsbruck – Brennerautobahn – Brennerpass (Autobahnausfahrten Brenner • Sterzing • Brixen-Nord/Pustertal • Brixen-Süd • Klausen)
Bahn: IC- und EC-Bahnhöfe Brenner, Franzensfeste, Brixen • Regionalbahnhöfe Sterzing, Klausen, Waidbruck • Shuttles zum Zielort
Flug: Flughäfen Innsbruck (85 km), Bozen (40 km) und Verona Villafranca (ca. 190 km)

Neu: BrixenCard holt mehr aus dem Urlaub raus

Seit Ende März 2010 bieten Brixen und seine Feriendörfer den Gästen ein doppelt vorteilhaftes Urlaubsangebot: die BrixenCard (www.brixencard.info). Ab der ersten Übernachtung im Preis der Unterkunft inkludiert, gewährt die Karte die freie Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol, der Plose-Seilbahn, des Spaßbads Acquarena, die Teilnahme am Kultur- und Wanderprogramm des Tourismusvereins Brixen und öffnet Schlösser, Burgen sowie Museen. Das Zücken der Karte genügt. Neben diesen Leistungen ermöglichen diverse Bonuspartner Sondervergünstigungen, zB beim Paragleiten, beim Klettern im Villnösser Hochseilgarten oder auf einer Stadtrundfahrt mit der Kutsche durch Brixen. Maßgeschneiderte Angebotspakete machen einen Aufenthalt in der Region endgültig zum Urlaub mit Mehrwert. Egal ob Aktivurlauber, Genussmenschen oder Kulturinteressierte, für jeden Geschmack ist etwas Passendes dabei: Die Pauschalen „Weltnaturerbe Dolomiten – der Berg ruft“ (ab 402 Euro), „Fit & vital – sanft in den Frühling“ (ab 110 Euro) und „Wein & Genuss“ (ab 105 Euro) sind nur ein paar Beispiele. Auch zahlreiche weitere Gästekarten holen mehr aus dem Urlaub im Eisacktal heraus, wie zB die MobilCard für die öffentlichen Verkehrsmittel, die TourCard für Sterzing und seine Ferientäler oder auch die AlmenCard für die Region Gitschberg-Jochtal.

BRIXENCARD – IM PREIS DER UNTERKÜNFTE INKLUDIERT Sommersaison 2010
Leistungen: freie Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel, des Spaßbads Acquarena, der Plose-Seilbahn, freier Eintritt in Museen, Schlösser und Burgen Südtirols, kostenlose Teilnahme am Kultur- und Wanderprogramm des Tourismusvereins Brixen • viele Bonuspartner mit Vergünstigungen • spezielle Urlaubspakete
URLAUBSPAKETE BrixenCard
FIT & VITAL – SANFT IN DEN FRÜHLING 03.–21.05.10
Leistungen: 4 Ü (Anreise So. oder Mo.) in der jew. Kategorie • alle Inklusivleistungen der neuen BrixenCard (freie Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel, des Spaßbads Acquarena, der Plose-Seilbahn, freier Eintritt in Museen, Schlösser und Burgen Südtirols, kostenlose Teilnahme am Kultur- und Wanderprogramm des Tourismusvereins Brixen) • Programm „G’sund & fit unterwegs mit Kneipp“ • 1 Packung Kräutertee vom Schmiedthof – Preis: je nach Kategorie von 99 bis 234 Euro p. P. im DZ
WELTNATURERBE DOLOMITEN – DER BERG RUFT 03.–17.07./04.–18.09.10
Leistungen: 7 Ü (Anreise Sa./So.) mit F oder HP in der jew. Kategorie • alle Inklusivleistungen der neuen BrixenCard (freie Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel, des Spaßbads Acquarena, der Plose-Seilbahn, freier Eintritt in Museen, Schlösser und Burgen Südtirols, kostenlose Teilnahme am Kultur- und Wanderprogramm des Tourismusvereins Brixen) • 3 geführte Wanderungen im Reich der Dolomiten • 1 Hüttenmarende in einer der Schutzhütten auf der Plose • 1 Pausenbox – Preis: je nach Kategorie von 402 bis 730 Euro p. P. im DZ
WEIN & GENUSS 09.–16.05./30.05.–06.06.10
Leistungen: 3 oder 4 Ü in der jew. Kategorie • alle Inklusivleistungen der neuen BrixenCard (freie Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel, des Spaßbads Acquarena, der Plose-Seilbahn, freier Eintritt in Museen, Schlösser und Burgen Südtirols, kostenlose Teilnahme am Kultur- und Wanderprogramm des Tourismusvereins Brixen) • 1 Weingutbesichtigung von zwei Weinbauern mit anschl. Weinverkostung und kl. Mittagessen – Preis: je nach Kategorie von 105 bis 260 Euro p. P. im DZ

Eisacktaler Refugien: Gastbetriebe mit Charme und Charakter

Dass das Eisacktal auch den Urlaubsaufenthalt der ganz anderen Art bietet, zeigen die Refugien, die sich abseits der klassischen Beherbergungspfade ihre Nischen gesucht haben. Fernab der touristischen Routen bieten sie Rückzug vom Alltag und den puren Luxus Natur. Im alpinen Bauhausstil empfängt etwa die Pension Briol in Bad Dreikirchen bei Barbian (1.310 m) ihre Gäste. Das Design der Gästezimmer und auch deren Möbel stammen aus den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts und begeistern Puristen wie Ästheten gleichermaßen. Im Angesicht des UNESCO-Weltnaturerbes Dolomiten hilft die minimalistische Unterkunft, dem Alltag zu entfliehen. Den Charme einer einsamen kanadischen Berglodge wiederum versprüht das um die Jahrhundertwende errichtete Rosalpina****, hoch oben im Palmschoß (1.770 m) auf dem Ploseberg über Brixen gelegen. Das gepflegte, elegante Ambiente des komfortablen Hotels schafft einen Aufenthalt in unverwechselbarem nostalgischem Stil. Großzügig, geschmackvoll und heimelig wirkt das Naturhotel Lüsnerhof**** in Lüsen für seine Besucher. „Zurück zur Natur“ geht es mit den Speisen aus der heimischen Küche, Zimmern aus Lärchenholz und regionalem Gestein. Highlights sind hier auch das Alpin Badehaus, der Badeteich und die Romantiksuiten mit eigenem Kamin und Whirlpool.

6.801 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Beitrag von auf 30. April 2010. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste