Entschleunigung in Hongkong: Meditation und Wellnessoasen (VIDEO)

Abgelegt unter: Freizeit |


Inmitten Hongkongs nie stillstehendem Großstadtdschungel gibt es viele Orte der Stille. Nur wenige Kilometer außerhalb der Metropole tobt sich die Natur mit überraschender Artenvielfalt aus. Aber auch in der Stadt selbst, die zu den am dichtesten besiedelten Orten der Welt zählt, finden Einheimische und Besucher Möglichkeiten zum sprichwörtlichen Durchatmen und Innehalten. Immer wieder zwängen sich weihrauchumnebelte Tempel zwischen die Hochhäuser und grüne Parks, in denen Tai-Chi und Qigong praktiziert werden, durchbrechen das Straßendickicht.

Virtuelle Entspannung mit dem meditativen Gong und den Klängen der Natur

Ein neuer Trend in Hongkong sind die sogenannten Gongklangbäder. Mithilfe von Klangschalen und Gongs erzeugt der Klangtherapeut dabei beruhigende Klänge und Vibrationen, die sich wohltuend auf das körperliche Befinden auswirken sollen. In Zeiten von weltweiten Kontaktbeschränkungen geschieht dies gerne auch virtuell. Die Gong-Klangbad-Meisterin Martha Collard beispielsweise nimmt Ruhesuchende in Form eines entspannenden Videos (https://ots.de/AQng9C) mit auf eine Klangreise in das entschleunigende Umland Hongkongs. Umgeben von großartiger Naturpracht, üppigem Grün, hinreißenden Berggipfeln und dem kristallklaren blauen Meer unterstützt die Klang-Therapeutin Zuhörer dabei, in eine meditative audiovisuelle Auszeit zu entfliehen. Vitalisierende Klänge der Gongs, die durch unterschiedliche Arten des Aufschlags ausgelöst werden, verbinden sich wohltuend mit Meeresrauschen und Vogelgesang. Das Video verleitet nahezu automatisch dazu, sich zurückzulehnen, tief einzuatmen und sich gedanklich in Hongkongs Naturparadiese zu begeben. Für Hongkong-Besucher lohnt sich jedoch auch der Besuch einer Klangtherapie vor Ort: denn das Red Doors Studio in Wong Chuck Hang, dessen Gründerin Martha Collard ist, verfügt über eine der größten Gong-Sammlung Asiens. Ein weiteres Klangstudio, bei dem Gongklangbäder buchbar sind, ist das Enhale Medidation Studio im Herzen des Entertainment Viertels von Lan Kawi Fong.

Therapie für alle Sinne – Eins werden mit der Umwelt

Die Hongkongerin Jasmine Nunns hat mir ihrem Unternehmen Kembali eine Marktlücke entdeckt: Sie organisiert für gestresste Großstädter und Touristen therapeutische Wanderungen durch Hongkongs Nationalparks wie Tai Tam, Plover Cove oder Sai Kung. Bei den ganztägigen Ausflügen soll eine bewusste Verbindung zur Umwelt hergestellt werden. Dafür zeigt sie ihren Kunden, wie sie all ihre Sinne auf das Hier und Jetzt lenken können und gibt Tipps für mehr Achtsamkeit im Alltag. Rituale wie Sitzkreise und Teezeremonie aber auch praktische Übungen wie Feuermachen oder das Errichten von Unterständen, verdeutlichen, dass der Mensch Teil eines großen Ganzen ist. Die Wanderungen sollen zudem einen sicheren Raum schaffen, in dem persönliche Erfahrungen in einer Gruppe Gleichgesinnter ausgetauscht werden.

Glamping auf Cheung Chau

Glamouröses Camping inmitten der Natur ist in Hongkong im Saiyuen Campging und Adventure Park auf der Insel Cheung Chau südöstlich von Lantau möglich. Hier gibt es gleich mehrere ungewöhnliche Unterkünfte inmitten der Natur: Monglische Jurten-Zelte, Safari-Tents und Tipis. Besonders spektakulär sind die fast 100 Quadratmeter großen, teils durchsichtigen Sunset Vista Kuppelzelte, die freien Ausblick auf die Küste von Lantau sowie Sonnenuntergang und Sternenhimmel bieten.

Hongkong’s Wellnessoasen – Traditionelle Medizin für das innere Gleichgewicht

Neben den Spas der renommierten Hongkonger Hotels gibt es in der Millionen-Metropole auch zahlreiche kleine und unabhängige Wellnesstempel. Die meisten Wellness-Anwendungen in Hongkong basieren auf den Annahmen der Traditionellen Chinesischen Medizin. Hierbei soll mit Massagen, aber auch mit anderen Anwendungen wie beispielsweise der Akkupunktur, ein positiver Einfluss auf den Lebensfluss Qi erwirkt und die beiden gegensätzlichen Elemente Yin und Yang ins Gleichgewicht gebracht werden. Beliebt ist zum Beispiel das Schröpfen, bei dem mit Unterdruck die Blutzirkulation angeregt und Stress abgebaut werden soll. Besucher, die nur wenig Zeit haben, aber in die Welt der TCM basierten Wellness schnuppern möchten, bietet sich ein Besuch bei der kleinen Wellness-Kette CheckCheckCin an, die mehrere Studios in der Stadt betreibt. Hier gibt es Beratungen und auch einen Shop, in den unter anderem Tees und chinesische Suppen erwerben kann, die auf verschiedene Bedürfnisse zugeschnitten sind. Die Marke bietet sogar eine eigene App an, die je nach Körpertyp individuelle Tipps zu Ernährungs- und Lebensgewohnheiten gibt.

Weitere Informationen zu Hong Kong gibt es unter www.discoverhongkong.com.

RÜCKFRAGEN DER MEDIEN BEANTWORTEN GERNE:

noble kommunikation, Stephanie Grosser & Bianca Raich
Tel: 06102-36660, Fax: 06102-366611
E-Mail: hongkong@noblekom.de
Media & Contentroom: www.noblekom.de
Instagram: @noblekom

Die vollständige Meldung inklusive Bildern und Video finden Sie in
unserem Hongkong-Content-Room unter www.noblekom.de/de/n/36/

Original-Content von: Hong Kong Tourism Board, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 9. März 2021. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste