Fit und entspannt auf langen Reisen

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen |


Photo by Ross Parmly on Unsplash

Egal wie weit man in die Vergangenheit zurückblickt, wir sind schon immer gerne verreist. Das ist gar kein Wunder, denn neue Orte, Landschaften und Menschen kennenzulernen erweitert den Horizont und bereichert das Leben. Reist man jedoch oft und vornehmlich aus geschäftlichen Gründen, sodass keine Zeit für Entspannung bleibt, kann dies schnell zur Belastung werden. Dies ist besonders der Fall, wenn Zeitverschiebungen und starke Temperaturschwankungen hinzukommen. Natürlich trifft dies auch auf Erholungssuchende zu, die lange Flugeisen in Kauf nehmen, um sich in exotischen Gebieten erholen zu können. Hier ein paar Tipps, wie man lange Reisen besser übersteht.

Vor Trockenheit schützen

Bei langen Flugreisen wird unser Immunsystem regelrecht auf die Probe gestellt. So sind wir nicht nur Viren und Bakterien ausgesetzt, sondern auch trockener Luft, sodass unsere Schleimhäute in Augen und Nase trocken und so anfälliger für die Aufnahme von Krankheitserregern werden. Am besten stellt man deswegen den kleinen Ventilator, der sich über dem Sitz befindet, aus, da dieser die Lufttrockenheit fördert und Keime herumwirbelt. Um die Schleimhäute stets feucht zu halten, sollte man entsprechende Augentropfen mitnehmen und Mund und Nase bedecken. Es ist auch überaus wichtig, genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Denn trinken wir reichlich Wasser, kann der Körper Schadstoffe besser ausspülen. Auch Kopfschmerzen lassen sich so vorbeugen.

Für Unterhaltung sorgen

Lange Reisen können ganz schön langweilig sein. Während die großen Fluggesellschaften Board-Entertainment wie Filme und Serien anbieten, gibt es immer mehr günstige Anbieter, bei denen man seine Unterhaltung selber mitbringen muss. Hier eignen sich Tablets, die als Mini-Fernseher dienen. Am besten die entsprechende Musik oder Serie vor dem Boarding auf das jeweilige Gerät herunterladen, da die WLAN-Möglichkeiten während des Flugs eingeschränkt sind. Man kann natürlich auch aktiver sein und sich mit Spielen unterhalten. Es gibt einen Grund, warum Apps wie Online Blackjack immer beliebter werden. Denn hier braucht man keinen menschlichen Spielpartner, sondern einfach nur ein mobiles Endgerät, um seine strategischen Fähigkeiten zu verbessern. Ein guter Zeitvertreib, wenn man am Flughafen die Zeit „totschlagen“ will.

Photo by Ginny Rose Stewart on Unsplash

Bewegung muss sein

Das lange Sitzen ist für die meisten Körper eine große Belastung. Aber gerade bei Menschen fortgeschrittenen Alters besteht hier eine Thrombose-Gefahr. Durch verkrampftes Sitzen kann sich ein Blutpfropf in den Adern bilden, der die Gefäße blockiert und im schlimmsten Fall Organe schädigt oder zum plötzlichen Tod führt. Die trockene Luft und der niedrige Luftdruck an Board begünstigen sogar solch einen Prozess. Reisemediziner empfehlen Risikopatienten daher, sich regelmäßig zu bewegen, d.h. mindestens einmal pro Stunde aufzustehen und die Durchblutung in Wallung zu bringen. Nützlich sind auch sogenannte Thrombose-Strümpfe, die heutzutage in modernen oder unauffälligen Farben verkauft werden. Auch vor und nach der langen Reise sollte man ruhig ein paar intensive Yogaübungen machen, um die Muskeln zu entspannen.

Ausreichend Schlaf

Wir Menschen brauchen regelmäßigen Schlaf, damit sich unser Körper regenerieren kann. Fehlt uns die nächtliche Ruhe, fühlen wir uns nicht nur schlapp und kraftlos, sondern schwächen auch unser Immunsystem. Genau das kann man auf langen Reisen natürlich nicht gebrauchen. Aus diesem Grund sollte man schon vor der Reise gut ausgeruht sein und auf keinen Fall dem Stress verfallen. Wer sich schon auf eine neue Zeitzone einstellen will und die Nacht „durchmacht“, tut sich nicht unbedingt einen Gefallen. Denn so einfach lässt sich unser Biorhythmus nicht austricksen. Am besten man tritt die Reise also ausgeruht an und versucht sich an Board so gut es geht zu entspannen. Hier helfen Kopfhörer, die Hintergrundgeräusche unterdrücken und Augenmasken.

Vitaminreiche Kost

Wenn man an einem neuen Ort ist, dann möchte man viele örtliche Köstlichkeiten sofort probieren. Hier ist jedoch Vorsicht geboten. Denn eine völlig neue Ernährungsweise kann zu einer großen Belastung für die Verdauung führen. Deshalb haben viele Menschen mit Verstopfung oder Durchfall zu kämpfen, wenn sie in fremden Ländern unterwegs sind. Am besten setzt man jedoch auf vitaminreiche Kost wie frisches Obst und Gemüse und verzichtet auf Frittiertes oder zu scharfes Essen. Aber natürlich kann man Magenprobleme nicht immer vermeiden. Deshalb sollten in der Notfallapotheke stets Durchfall- und Abführmittel vorhanden sein. Auch die Einnahme von zusätzlichem Vitamin C ist eine gute Idee, wenn man das Immunsystem optimal stärken möchte.

Beitrag von auf 15. Dezember 2020. Abgelegt unter Urlaub & Reisen. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Antworten geschlossen, Trackback ist möglich.



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste