Giftige Auseinandersetzung

Abgelegt unter: Literatur |


Giftmord. Intrigen. Gier. Das sind die Zutaten zu Rüdiger H.H. Schneiders Kriminalroman „Das Judas Prinzip“, der jetzt im Verlag Kern erschienen ist. Der Autor aus dem westfälischen Löhne verkneift sich allerdings exzessive Gewalt und Brutalität. Stattdessen dürfen die Leserinnen und Leser den komplizierten Fall mit kriminalistischem Spürsinn lösen. Und in mancher Erkenntnis sind sie dabei den Ermittlern eine Nasenlänge voraus.

Gesa Ewert wird verdächtigt, ihren Ehemann Bruno mit einem vergifteten Schmerzmittel getötet zu haben. Nur wenige Tage später stirbt die Leiterin der örtlichen Bankfiliale ebenfalls durch ein mit Zyankali vergiftetes Medikament. Die Ermittler schließen deshalb eine allgemeine Produktvergiftung nicht aus, was zu großer Unruhe in der Bevölkerung führt.
Gesa Ewert wird von ihrer Tochter der beiden Verbrechen beschuldigt und in einem Indizienpro-zess angeklagt. Vor Gericht kommt es zu einer dramatischen Auseinandersetzung zwischen beiden Frauen – mit ungeahnten Folgen.

Der ausgefeilte Kriminalroman ist ein Leckerbissen für Spürnasen und Kombinierer.

R.H.H. Schneider
Das Judas-Prinzip
Kriminalroman

© Verlag Kern
© Inhaltliche Rechte beim Autor
1. Auflage, Oktober 2016
ISBN 978-3-95716-216-8
ISBN E-Book 978-3-95716-232-8
Softcover, 300 Seiten

Buch 15,90 €, E-Book 8,99 €

Nachfragen richten Sie bitte an
Verlag Kern GmbH – Bahnhofstraße 22 – 98693 Ilmenau
Tel. 03677 4656390, Mail: kontakt@verlag-kern.de, www.verlag-kern.de

Beitrag von auf 4. Oktober 2016. Abgelegt unter Literatur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste