Heidenheimer Opernfestspiele präsentieren sich im Internet

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


opernwerkstatt jetzt auf facebook und twitter vertreten

Heidenheim. Die Heidenheimer Opernfestspiele bieten ab sofort auf mehreren Internet-Portalen eine ganze Reihe von Möglichkeiten zum Schauen und Mitmachen an. Anlaufpunkt ist neben der Internetseite der Opernfestspiele (www.opernfestspiele.de) eine weitere Seite www.opernwerkstatt.net, die künftig nahezu täglich aktualisiert werden soll. Besucher haben hier die Möglichkeit zum Dialog. Zudem präsentieren sich die im Juli stattfindenden Festspiele nun auch auf der Plattform facebook und mit einem eigenen Video-Kanal auf der Plattform youtube. Zu guter Letzt sind die Opernfestspiele auf dem “Zwitscher“-Portal twitter vertreten (http://twitter.com/opernwerkstatt)

“Wir sehen in der breiten Präsenz der Opernfestspiele im Internet eine gute Möglichkeit, uns der Öffentlichkeit noch besser und gleichzeitig auch ansprechbar zu präsentieren“, erläutert Marcus Bosch, Leiter der Opernfestspiele. “Vielleicht gelingt es uns damit, auch andere Zielgruppen wie etwa Jugendliche für das Angebot der Festspiele anzusprechen“.
Als Ziele habe man mit der Einrichtung der Internet-Plattformen neben der Erhöhung des Bekanntheitsgrades auch den intensiven Dialog mit den Freunden der Opernfestspiele definiert. “Wir suchen mit einer transparenten Berichterstattung über die Vorbereitungen der Opernfestspiele den direkten Kontakt zu den Menschen, die sich für unsere Arbeit interessieren“, so Marcus Bosch.

Eine eigens eingerichtete Redaktion werde schon bald Interviews mit den Planern, Mitwirkenden und Künstlern präsentieren, Gäste befragen und einen Blick hinter die Kulissen der Opernfestspiele aufzeigen. Dazu werden kurze Videos gedreht und von den Vorbereitungen und Planungen viele Fotos veröffentlich. Gleichzeitig werden die Nutzer dieser Seiten in mehreren Aktionen aufgefordert werden, ihre Meinung deutlich zu machen oder sich direkt zu beteiligen.

Das vom Kommunikationsberater Christian de Vries aus Giengen entwickelte Konzept wurde von der Heidenheimer Agentur graustich technisch in die Tat umgesetzt. „Wir suchen aktuell noch weitere Sponsoren für dieses spannende Projekt, um einen regelmäßigen Betrieb all dieser Kanäle bis in den August schaffen zu können“, so de Vries. Willkommen sind insbesondere Förderer, die ohnehin den Gedanken tragen, auch ihr Unternehmen im Internet mit Hilfe dieser Kanäle zu präsentieren. „Wir bieten mit dem Projekt gleichzeitig eine fundierte Beratung an“, so das Angebot.

Förderverein der Opernfestspiele Heidenheim
Tel.: 07321 327 4220
E-Mail: opernfestspiele@heidenheim.de
Internet: www.opernwerkstatt.net

Beitrag von auf 22. April 2010. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste