Herausforderung Winter bei Asthma, Neurodermitis und Allergien (FOTO)

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |



 

Für die einen ist der Beginn der Winterzeit gemütlich und schön, für die anderen eine gefürchtete Zeit. Denn: Frostig-kalte Luft und trockene Heizungsluft sind Stressfaktoren für Menschen mit Asthma [1] und Neurodermitis.[2] Beispielsweise verstärken Kälte und feuchtkalter Nebel die Symptome von Asthma und können bis zur Atemnot führen.[1] Menschen mit Neurodermitis leiden im Winter vermehrt unter Ekzemen und Juckreiz. Auslöser kann bereits ein kratzender Schal oder häufig wechselnde Außentemperaturen sein.[2]

Es leben etwa vier Millionen Menschen mit Asthma[3] und 3,5 Prozent der Erwachsenen mit Neurodermitis[4] in Deutschland. Diese Problematik trifft also nicht nur vereinzelte Menschen. Asthma und Neurodermitis gehören zu den häufigsten chronischen Erkrankungen in Deutschland: Dabei kann es jede / jeden treffen. Hätten Sie zum Beispiel gedacht, dass auch die dreimalige Olympiasiegerin Anni Friesinger-Postma unter Asthma leidet? Oder Rapperin Lumaraa sowie Artist Manager Stefano Zarella an Neurodermitis? Wie sehr diese Erkrankungen in den Alltag eingreifen können, beschreiben Betroffene eindrücklich in den „DAAB-Homestories“ vom Deutschen Allergie und Asthma Bund e.V. (DAAB) in Kooperation mit Sanofi Genzyme.

Zuhören, austauschen, lernen – Chronische Erkrankungen verstehen

Die Auswirkungen von Asthma, Allergien und Neurodermitis auf das Leben sind schwer nachzuvollziehen, wenn man nicht selbst betroffen ist, und stoßen auf wenig Verständnis oder Akzeptanz. Beim Asthma ist es die Angst keine Luft zu bekommen – auch bei einfachen alltäglichen Dingen wie einem Spaziergang – bei Neurodermitis ist es der quälende Juckreiz und auch die Sichtbarkeit der entzündeten Haut. Tauscht man sich aus, ist das Verständnis für den jeweils anderen einfacher.

Die Kampagne #vonunsfüreuch thematisiert das Gefühl vieler Betroffener, mit ihrer Erkrankung allein zu sein, und soll helfen, Unsicherheit und Scham abzubauen. Sie schafft mehr Verständnis für die Betroffenen sowie die Erkrankungen und stärkt so die gesellschaftliche Akzeptanz.

Betroffene erzählen ihre persönlichen Geschichten, unter ihnen auch bekanntere Gesichter. Sie thematisieren im Interview mit Moderatorin Laura Dahm, wie sie den Umgang mit der Krankheit gelernt haben und wie sich ihr Alltag von dem Nicht-Betroffener unterscheidet. Jede Geschichte ist einzigartig und zeigt Themen wie „Unberechenbarkeit durch die Erkrankung“, „Einfluss auf die Berufswahl“, „Umgang mit den Symptomen“ und sogar „Mobbing“, aber auch persönliche Erfolgsgeschichten sowie Kampfgeist.

Diese Kampagne hebt auch schwierige Themen hervor, die mit Vorurteilen behaftet sind, und gibt die Möglichkeit Gemeinsamkeiten für Betroffene zu finden. Auch Moderatorin Laura Dahm leidet seit ihrer Kindheit an Neurodermitis und Asthma. Sie betrachtet die Kampagne als kleine persönliche Reise und fasst ihre Erwartungen zusammen: „Für Betroffene von Neurodermitis und Asthma ist es unwahrscheinlich wichtig, in den Austausch zu treten, voneinander zu lernen und zu verstehen: Du bist nicht allein. Ich bin stolz, dass ich als Mitwirkende der Kampagne helfen kann, mit Vorurteilen über diese Krankheitsbilder aufzuräumen.“

Unterschiedliche Persönlichkeiten mit spannenden Geschichten, die unter die Haut gehen: #VonUnsFürEuch – meine Geschichte!

Das komplette Material zur Kampagne ist unter www.VonUnsFürEuch.de zu finden.

Referenzen

[1] https://ots.de/ZBBpqo

[2] Werfel et al. S2k AWMF Leitlinie Neurodermitis. 2015:013-027 mit Amendment zur Systemtherapie 2020:013-027

[3] Akmatov MK et al Versorgungsatlas Bericht Nr. 18/08. Berlin 2018. DOI: 10.20364/VA-18.08. https://www.versorgungsatlas.de/themen/alle-analysen-nach-dat um-sortiert/?tab=6&uid=92 , Zugriff: 26. Oktober 2020

[4] Langen, U et al. Bundesgesundheitsblatt. Gesundheitsforschung. Gesundheitsschutz 56, 8-706 (2013)

Über Sanofi

Sanofi ist ein weltweites Unternehmen, das Menschen bei ihren gesundheitlichen Herausforderungen unterstützt. Mit unseren Impfstoffen beugen wir Erkrankungen vor. Mit innovativen Arzneimitteln lindern wir ihre Schmerzen und Leiden. Wir kümmern uns gleichermaßen um Menschen mit seltenen Erkrankungen wie um Millionen von Menschen mit einer chronischen Erkrankung.

Mit mehr als 100.000 Mitarbeitern in 100 Ländern weltweit und annähernd 9.000 Mitarbeitern in Deutschland übersetzen wir wissenschaftliche Innovation in medizinischen Fortschritt.

Sanofi, Empowering Life.

Sanofi Genzyme, die globale Specialty Care Business Unit von Sanofi, konzentriert sich auf die Entwicklung von wegweisenden Behandlungen bei seltenen und komplexen Erkrankungen, um Patienten und ihren Familien neue Hoffnung zu geben.

Genzyme® ist eine geschützte Marke der Genzyme Corporation. Sanofi® ist eine geschützte Marke von Sanofi. Alle Rechte vorbehalten.

MAT-DE-2006000 v1.0 (11/2020)

Pressekontakt:

Telse Friccius
BU Communications Sanofi Genzyme
Tel.: +49 (69) 6102 3674 – 349
mailto:presse@sanofi.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/119817/4780217
OTS: Sanofi Genzyme

Original-Content von: Sanofi Genzyme, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 2. Dezember 2020. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste