Landhotel Alte Töpferei gehört zu den besten Häusern am Niederrhein – Entspannen am Rande der Stadt

Abgelegt unter: Hotel & Gaststätten Galerie,Vermischtes |


Christine Schwarz ist charmante Gastgeberin aus Leidenschaft © Holger Bernert
 

Vor allem wissen Geschäftsreisende die Vorteile des Landhotels in Duisburg Baerl/Binsheim in der Nähe der A42 zu schätzen. Bis ins Detail trägt das Kleinod die Handschrift von Inhaberin Christine Schwarz. Früher hat hier mal der bekannte Keramikkünstler Walter Preuß gelebt und gearbeitet. „Vor sechs Jahren haben wir das rund 100 Jahre alte Anwesen gekauft und es Stück für Stück stilvoll umgebaut und zu dem gemacht, was es heute darstellt“, erzählt die Chefin, die für die geschmackvolle Gestaltung und das unverkennbare Ambiente verantwortlich ist. In jedem individuell ausgestatteten Zimmer gibt es eine kleine Wandnischen mit Keramikkunst des Meisters. Eine Hommage an den Künstler.

„Um unseren Gästen eine entspannte Nacht bieten zu können, wurde das Landhotel, das sich an der Route der Industriekultur befindet, mit hochwertigen Boxspringbetten ausgestattet. Ein erholsamer Schlaf in Allergiker freundlichen Zimmern ist garantiert“, so die Inhaberin, und macht auf weitere Annehmlichkeiten aufmerksam. Natürlich gibt es im gesamten Haus WLAN-Verbindungen und direkt vor dem Hotel stehen Parkplätze zur Verfügung.
Eine traumhaft schöner, in den Streuobstwiesen eingebundener Naturgarten lädt zum Relaxen ein.

Nach Voranmeldung besteht die Möglichkeit eines 24-Stunden- Check-in. Nach der Buchung bekommen die Gäste einen Zugangsode, mit dem sie nicht nur die Eingangstür öffnen können, sondern auch ihren im Safe gesicherten Zimmerschlüssel erhalten. Im Obergeschoss befindet sich eine gemütliche Lounge, in der man Tag bei einem Glas Wein oder einem Bier Revue passieren lassen kann. Für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung steht ein modernes, barrierefreies Chalet zum absoluten Wohlfühlen zur Verfügung.

Aber nicht nur Geschäftsreisende setzen auf die Vorzüge des Landhotels Alte Töpferei. „Zu unseren Gästen zählen auch Menschen, die ein gemütliches Wochenende verbringen möchten“, erzählt Christine Schwarz. „Gerade in den warmen Monaten begrüßen wir auch immer wieder gerne Radfahrer, die den Niederrhein auf der ‚Route der Industriekultur‘ individuell erleben möchten. Während die Radler entspannt übernachten, werden die E-Bikes über Nacht mit nachhaltig produziertem Strom aus dem hauseigenen Blockheizkraftwerk geladen. Auf der weitläufigen Hotelanlage befindet sich ein gemütliches Blockhaus, das für Hotelgäste zur Verfügung steht.

Beitrag von auf 21. Januar 2019. Abgelegt unter Hotel & Gaststätten Galerie, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste