Lieferung frei Haus – spezieller Service vom Sanitätshaus

Abgelegt unter: Gesundheit |


In Deutschland gibt es laut Statistischem Bundesamt circa drei Millionen Pflegebedürftige. Eines der größten Probleme dieser Menschen ist die Beschaffung der eigenen medizinischen Hilfsmittel und Pflegeprodukte. Denn viele der Pflegebedürftigen sind körperlich eingeschränkt und nicht in der Lage, ihre täglichen Einkäufe selbst zu erledigen. Deswegen sind sie darauf angewiesen, dass man ihnen die nötigen Produkte nach Hause liefert. Den Service können sowohl Familie und Freunde als auch Pflegedienste übernehmen. Stehen beide Möglichkeiten nicht zur Verfügung, gibt es Sanitätshäuser, die eine Lieferung frei Haus anbieten. In Bochum liefert der Medizinische Fachhandel Würger seinen Kunden die Produkte ins Haus.

Kompetente Beratung, schneller Service
Je nach Bedarf und Häufigkeit kommt das Team vom Sanitätshaus vorbei und liefert die medizinischen Hilfsmittel direkt an die Tür. Im Vorfeld kann genau abgestimmt werden, welche Hilfsmittel der Bedürftige wie oft und wann benötigt. Sollten bestimmte Produkte außerhalb vom geplanten Ablauf benötigt werden, ist das ebenso möglich: Die Sanitätshäuser mit Lieferservice kommen bei Spontanbestellungen vorbei. So ist der Kunde immer auf der sicheren Seite und kann sich auf das Sanitätshaus verlassen. Sollte man im Vorfeld Fragen haben, kann man diese in einem Beratungsgespräch stellen. In Bochum übernimmt der Medizinische Fachhandel Würger die Beratung zur Lieferung frei Haus.

Beitrag von auf 21. Dezember 2018. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste