Londons beste Attraktionen bei Nacht

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen |


Bei einer der meist besuchten Städte Europas sollten Sie sicherstellen, dass Sie die besten Sehenswürdigkeiten sowohl bei Tag als auch bei Nacht gesehen haben. Nehmen Sie also nach Ihrer Landung in London ein Gatwick Flughafentaxi ins Stadtinnere und Sie sehen gleich, was die Metropole so zu bieten hat. Der beste Weg, sich einen Überblick über die überwältigenden Attraktionen der Stadt zu verschaffen, sind „Insider Tipps“. Fragen Sie also ruhig Ihren Taxifahrer während der Fahrt. Auch die unten stehenden Tipps werden Ihnen dabei helfen, die Hauptstadt Großbritanniens bei Nacht zu erkunden.

Gehen Sie in Natur

Wenn Sie auch in einer so großen und vielseitigen Stadt wie London von der Natur nicht genug kriegen, fragen Sie den Fahrer Ihres Gatwick Flughafentaxis, Ihnen Hampstead Heath zu zeigen – einen der höchsten Punkte in ganz London. Sie können einen Zug oder den Bus zum Park nehmen und dann sowohl den Nachthimmel als auch den atemberaubenden Ausblick über die Stadt unter Ihnen genießen. Wenn Sie die Sterne noch genauer betrachten wollen, gehen Sie zum Hampstead Konservatorium, wo Sie freitags und samstags von 20 bis 22 Uhr das Teleskop kostenfrei benutzen können. Wenn Sie nun auch noch die nächtliche Tierwelt sehen wollen, gehen Sie weiter zum Hyde Park und sehen Sie, wie die Fledermäuse wieder und wieder über das Wasser fliegen.

Neue und alte Attraktionen

Auch wenn Sie die historischen Orte alle bereits tagsüber besichtigt haben, können diese bei Nacht ganz anders aussehen. Planen Sie Ihren Aufenthalt also ganz genau, um beispielsweise die historische Schlüsselzeremonie zu bestaunen, die jede Nacht am Tower of London stattfindet. Um 21:53 jeden Abends schließt der königliche Leibgardist in Begleitung einiger Soldaten den Tower of London ab und übergibt die Schlüssel in einer festlichen Zeremonie. Wollen Sie die Stadt hingegen einmal aus der Vogelperspektive sehen, sollten Sie am Südufer entlanggehen und eine Fahrt im London Eye machen. Auch im Winter ist das Riesenrad bis 20:30 Uhr geöffnet und bietet einen spektakulären Blick über London bei Nacht.

Kultur

Wenn Sie tagsüber nicht genug Zeit hatten, viele der tollen Museen und Attraktionen zu sehen, denken Sie darüber nach, sie bei Nacht zu besuchen. Unzählige Museen wie das Barbican, das Camden Arts Center und das Britische Museum haben an mindestens einem Tag der Woche länger geöffnet und viele veranstalten besondere Abend-Events. Die Royal Academy of the Arts und das Natural History Museum bieten bspw. Musik, Getränke und manchmal sogar mehr an.

Die wundervolle Stadt London nimmt bei Nacht eine ganz andere Gestalt an und es gibt einiges zu entdecken. Bevor Sie ihr Gatwick Flughafentaxi für den Rückweg buchen, sollten Sie also sicherstellen, dass Sie so viel wie möglich gesehen haben.

Beitrag von auf 19. August 2015. Abgelegt unter Urlaub & Reisen. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste