Medizinische Plattform für mehr Qualität in der Patientenversorgung

Abgelegt unter: Gesundheit |


Das deutsche Gesundheitssystem hat den Anspruch, für alle Patient:innen eine medizinische Behandlung auf hohem Niveau sicherzustellen. Trotzdem fällt die Behandlungsqualität oft sehr unterschiedlich aus. Der einheitliche Behandlungsansatz hat Grenzen, weil er die individuelle Patientenperspektive und die Lebensumstände kaum berücksichtigt, diese aber Einfluss auf den Genesungsverlauf haben können. Hinzu kommt, dass Schnittstellen zwischen unterschiedlichen Behandlungspunkten, zum Beispiel zwischen Krankenhaus und niedergelassenen Ärzt:innen oder zwischen diesen und Physiotherapeut:innen, oft unzureichend ausgestaltet sind.

Medizinische Plattform für den 360-Grad-Blick

Hier setzt alley an: Die medizinische Plattform bündelt die Kommunikation zwischen Patient:innen, niedergelassenen Ärzt:innen, Kliniken und physiotherapeutischer Vor- und Nachsorge. Ziel ist es, in Zusammenarbeit mit Leistungserbringern und Kostenträgern den optimalen Behandlungspfad für die Patient:innen zu strukturieren und so gleichzeitig sowohl Qualität und Effizienz in der Behandlung als auch die individuelle Lebensqualität der Patient:innen zu steigern.

Um das zu erreichen, bildet alley digital nicht nur medizinisch-relevante Daten ab, sondern bindet auch Informationen zur Lebenssituation der Patient:innen, dem individuellen Schmerzempfinden und dem gewünschten Behandlungsergebnis ein. Nutzer:innen erhalten mit dem alley Care Management außerdem analogen Zugang zu medizinisch qualifizierten Ansprechpersonen. Diese unterstützen sie dabei, ihr Krankheitsbild und die verfügbaren Behandlungsoptionen besser zu verstehen. So können sie gut informiert selbstwirksame Entscheidungen treffen und ihren Weg zur Gesundung aktiv mitgestalten. Die Leistungserbringer erhalten frühzeitig relevante und umfassende Patientendaten, soweit von den Patient:innen freigegeben. Zusammen mit besser vorbereiteten Patient:innen sind sie dann in der Lage, den individuell besten Therapieansatz zu finden. „alley soll zur führenden medizinischen Plattform für die datenbasierte Herstellung von Qualitätstransparenz, die Optimierung der Therapie- und Versorgungsplanung und die individuelle Begleitung von Patient:innen über den gesamten Behandlungspfad werden“, erklärt Manuel Mandler, CEO von alley.

Erfolgreiche Pilotprojekte im Bereich Orthopädie

alley ist als Pilotprojekt in der Vorbereitung orthopädischer Eingriffe an bundesweit 12 Kliniken und Reha-Einrichtungen im Einsatz. Der Fokus liegt dabei auf degenerativen Gelenkserkrankungen von Hüfte und Knie (Arthrose). Patient:innen erhalten auf sie zugeschnittene Informationen zu ihrer individuellen Arthrose-Behandlung, die sie bei der OP-Vorbereitung unterstützen. Die Kliniken nutzen alley für die Terminvorbereitung und können durch mehr Wissen zu Lebensumständen und Lebensweise Faktoren identifizieren, die das Behandlungsergebnis positiv oder negativ beeinflussen, und die Behandlung darauf anpassen. Perspektivisch ist die Ausweitung der Betreuung auf die ambulante prä- und post-operative Phase geplant. alley befindet sich im Antragsprozess zur Listung als Digitale Gesundheitsanwendung durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM).

Mehr Qualität in der Gesundheitsversorgung

alley fördert die ganzheitliche Betrachtung der Patient:innen und verbindet dazu die wesentlichen Komponenten digitaler und analoger Medizin auf einer Plattform. Durch den Einsatz von Smart Data Analytics zur Auswertung medizinischer und patientenorientierter Parameter entstehen erstmals valide Metadaten zur Ergebnisqualität der Behandlung. Mithilfe der analytischen Datenauswertung lässt sich die medizinische Versorgung individualisieren und besser organisieren. Die Datenbasis unterstützt bessere Therapieentscheidungen, senkt das Risiko für Wiederaufnahmen, Komplikationen und Re-Operationen sowie anderer Folgeerkrankungen. Mandler betont: „Eine steigende Qualität der Versorgung über den gesamten Behandlungsweg jeder Patientin und jedes Patienten wirkt sich langfristig positiv auf die Zeit- und Kosteneffizienz im Gesundheitswesen aus. Durch Qualitäts- und Effizienzsteigerungen können langfristig kürzere Behandlungszeiten und damit auch eine kostenoptimierte Gesundheitsversorgung erreicht werden.“

Über alley

alley ist eine medizinische Plattform, die in Zusammenarbeit mit Leistungserbringern und Kostenträgern den optimalen Behandlungspfad für Patient:innen strukturiert. Ziel ist es, durch Qualitäts- und Effizienzsteigerung in der Behandlung, die individuelle Lebensqualität der Patient:innen zu verbessern. Als Plattform mit 360-Grad-Blick erschließt alley das volle Potenzial analoger und digitaler Medizin, indem sie medizinische Daten und die Kommunikation zwischen Patient:innen, niedergelassenen Ärzt:innen, Kliniken und physiotherapeutischer Nachsorge auf einer Plattform bündelt. Die so generierten Daten stellt alley als analytischer Provider zur optimierten Therapie- und Versorgungsplanung bereit. Als smarte Brückenbauerin und persönliche Begleiterin stimmt alley individuelle Patientenbedürfnisse mit ausgewählten Behandlungsmethoden ab. alley ist das erste Produkt der 2019 von Manuel Mandler und Klara Honsl in Köln gegründeten VBMC ValueBasedManagedCare GmbH. Aufgabe des Unternehmens ist es, analytisch getriebene Managed Care-Lösungen auf Basis des Value Based Medicine-Ansatzes zu entwickeln. Das Unternehmen hat 35 Mitarbeitende. Mehr Information unter www.alley.de

Pressekontakt:

VBMC ValueBasedManagedCare GmbH
Christina Auffenberg
Tel. +49 151 72068090
E-Mail: Presse@alley.de

Hoschke & Consorten PR GmbH
Christina Siebels
Tel. +49 40 369050-58
E-Mail: c.siebels@hoschke.de

Original-Content von: alley, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 20. Mai 2021. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste