Ruben S. Martin III zum Aufsichtsratsvorsitzenden von Mercy Ships International gewählt

Abgelegt unter: Gesundheit |


Der erfolgreiche Unternehmer und Philanthrop war viele Jahre lang Mitglied des Aufsichtsrats und Förderer von Mercy Ships. In dieser Rolle hat er sich dafür eingesetzt, benachteiligten Menschen auf der ganzen Welt neue Perspektiven zu geben und deren gesundheitliche Versorgung zu verbessern.

Mercy Ships, die internationale Hilfsorganisation, die mit einer Flotte modernst eingerichteter Krankenhausschiffe kostenlos chirurgische Versorgung und Gesundheitsfürsorge der am meisten benachteiligten Bevölkerungsgruppen der Welt liefert, hat heute bekanntgegeben, dass Ruben S. Martin III zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden von Mercy Ships International („MSI“) gewählt worden ist. Er übernimmt den Posten am 1. Januar 2021. Ruben Martin ist seit über vier Jahrzehnten ein erfolgreicher Unternehmer und Geschäftsmann. Er war lange Zeit Förderer von Mercy Ships und ist seit zehn Jahren Direktor von Mercy Ships International (MSI). Seit 2018 hat er außerdem den Posten des Aufsichtsratsvorsitzenden von Mercy Ships Operations inne. Diese MSI-Tochter kümmert sich um die weltweiten Geschäftsabläufe der Organisation. Die Rolle des MSI-Aufsichtsratsvorsitzenden übernimmt er von Myron E. („Mike“) Ullman, der den Posten fast 20 Jahre bekleidete und dessen Ausscheiden MSI heute in einer separaten Meldung bekanntgegeben hat.

In der jüngeren Vergangenheit war der 69-jährige Ruben Martin in leitender Funktion am Projekt Global Mercy (TM) beteiligt. Das weltweit größte zivile Krankenhausschiff wird die Gesamtkapazität der Mercy Ships-Flotte mehr als verdoppeln. Die Global Mercy (TM) wird bedürftigen Menschen in den von der Organisation betreuten Ländern Zugang zu sicheren chirurgischen Operationen ermöglichen und medizinische Fort- und Weiterbildungsprogramme für afrikanische Fachleute anbieten.

Dazu Ullman: „Seit seinem Beitritt zum Aufsichtsrat vor zehn Jahren hat Ruben Martin mit seinem fundierten Wissen über globale Geschäftsabläufe die Organisation nachhaltig weitergebracht – vor allem mit seinem Know-how im Schifffahrt-Sektor. Genauso wertvoll für die Organisation waren aber sein Glaube an die Mission und sein humanitäres und philantropisches Engagement. Es freut uns sehr, dass er jetzt den Vorsitz des Aufsichtsrats übernehmen wird.“ Weiter erklärt Ullman: „Mercy Ships ist inzwischen eine sehr effiziente Organisation mit brillanten Köpfen in der Führungsetage und im Aufsichtsrat. Die Gruppe ist sehr gut aufgestellt. Ich bin mir sicher, dass sie weiterhin erfolgreich sein und ihre Mission vorantreiben wird.“

Tom Stogner, CEO von Mercy Ships, ergänzt: „Bei Ruben Martins ist immer zu spüren, mit wie viel Herzblut er sich für Mercy Ships einsetzt, um benachteiligten Menschen neue Perspektiven zu schenken und deren gesundheitliche Versorgung sicherzustellen. Der Stapellauf der Global Mercy (TM) 2021 ist der Startschuss für eine neue spannende Phase. Ich freue mich darauf, mit Ruben und dem Aufsichtsrat zusammenzuarbeiten und warte schon neugierig auf die wertvollen Ratschläge, Einblicke und Hilfestellungen, mit denen der Aufsichtsrat unsere Erfolgsgeschichte fortschreiben wird.“

Martin selbst meint dazu: „Es ist eine Ehre und eine große Chance für mich, den Aufsichtsrat von Mercy Ships zu leiten – in einer Organisation, die mit ehrenamtlichen Mitarbeitern aus 60 Ländern kostenlos eine erstklassige Gesundheitsfürsorge und medizinische Versorgung bereitstellt, und das vor allem im Dienste der Menschen, die unsere Hilfe am dringendsten brauchen. Die Leidenschaft, das Wohlwollen und die Einsatzfreude aller Beteiligten bei Mercy Ships beflügeln mich. Ich freue mich darauf, mich noch mehr in diese einzigartige und außergewöhnliche Organisation einbringen zu dürfen.“

Ruben Martin ist Vorstandsvorsitzender der Martin Resource Management Corporation sowie der Martin Midstream GP LLC, ein Tochterunternehmen der Martin Midstream Partners (NASDAQ: MMLP). Der Martin Midstream-Konzern ist Eigentümer und Betreiber mehrerer Unternehmen, die in verschiedenen Geschäftsfeldern aktiv sind. Dazu gehören Tankwagentransporte, die Düngemittelproduktion sowie Binnenschiff- und Offshore-Transporte. Die Gruppe beschäftigt weltweit 1.600 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von zusammengerechnet etwa 1,5 Milliarden US-Dollar. Martin hatte seit seinem 16. Lebensjahr verschiedene Posten innerhalb der von seinen Eltern gegründete Martin-Unternehmensgruppe.. Außer am Martin-Konzern ist Ruben Martin noch an unterschiedlichen anderen Unternehmen beteiligt – darunter ein Mack-Truck-Händler sowie ein Start-up, das Drohnen herstellt und aus dem er den mehrere Millionen Dollar schweren Betrieb Martin UAV, LLC geformt hat.

Daneben ist der Geschäftsmann als echter Menschenfreund bekannt. Außerhalb von Mercy Ships engagiert er sich als Präsident der Paula Martin Jones Charities, Inc. Die wohltätige Organisation, die in Gedenken an seine verstorbene Schwester entstand, konzentriert sich auf die Förderung der Jugend. Das Konzept ist, junge Menschen intellektuell, sozial, körperlich und geistig zu fördern, damit sie im Leben bessere Chancen haben. Ruben Martin ist außerdem bekannt für sein starkes soziales Engagement in seiner Gemeinde. Er ist Mitglied vieler bürgerlicher Vereinigungen im US-Bundesstaat Texas und hat für seine Arbeit bereits zahlreiche Ehrungen erhalten.

Martin hat einen Bachelor of Science in Industriebetriebslehre von der University of Arkansas. Er ist seit 47 Jahren mit seiner Frau Sue verheiratet. Die beiden haben zwei Töchter und vier Enkelkinder.

Uber Mercy Ships:

Mercy Ships verbessert mit Hospitalschiffen die medizinische Versorgung in den am wenigsten entwickelten Ländern dieser Welt. Zum umfangreichen und nachhaltigen Hilfsprogramm zählen kostenlose Operationen auf höchstem Niveau, Weiterbildungs- und Schulungsprogramme sowie Agrar- und Infrastrukturprojekte. Seit Gründung 1978 war Mercy Ships in mehr als 55 Ländern im Einsatz und hat dabei Hilfeleistungen im Wert von 1,6 Milliarden Euro erbracht. 2,8 Millionen Menschen haben direkt und indirekt von der Arbeit der Organisation profitiert. Jährlich sind im Durchschnitt über 1.200 ehrenamtliche Mitarbeiter aus über 60 Nationen im Einsatz. Spezialisten auf ihrem Gebiet wie, Chirurgen, Zahnärzte, Krankenschwestern, Gesundheitspädagogen, Lehrer, Köche, Seeleute, Ingenieure und Agrarwissenschaftler stellen ihre Zeit und ihr Können in den Dienst der Ärmsten. Mit 16 Länderbüros und einem Standort in Afrika verändert Mercy Ships nachhaltig das Leben vieler Einzelner und verbessert gleichzeitig die Gesundheitsversorgung ganzer Nationen. Weitere Informationen finden Sie unter https://c212.net/c/link/ ?t=0&l=de&o=3009810-2&h=2914742806&u=http%3A%2F%2Fwww.mercyships.de%2F&a=www.mer cyships.de

Pressekontakt:

Kontakt für weitere Informationen zu Ruben Martin :
Laura Rebouché
U.S. National Media Relations Director Mercy Ships
Telefonnummer Büro: +1 903.939.7000
Durchwahl: +1 903.939.7137
E-Mail: laura.rebouche@mercyships.org
www.mercyships.org
Internationale Anfragen: Diane Rickard
International Media Relations Manager
Mercy Ships diane.rickard@mercyships.org
www.mercyships.org/press
Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1273534/Mercy_Ships_Logo.jpg

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/39655/4790876
OTS: Mercy Ships Deutschland e.V.

Original-Content von: Mercy Ships Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 14. Dezember 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste