Sanfte Pflege bei Haarausfall

Abgelegt unter: Gesundheit |


Haare sind Sensibelchen: Daher ist es wichtig, sie sanft zu
waschen und zu trocknen – ohne zu zerren und zu rubbeln. Darauf weist das
Apothekenmagazin “Diabetes Ratgeber” hin. Pflegeprodukte sollten gut ausgespült
werden. Auch sollten Haare nicht zu heiß geföhnt und nur sanft gebürstet werden,
zum Beispiel mit einer Bürste mit Wildschweinborsten, um die Durchblutung der
Kopfhaut anzuregen. Zudem gilt: Die Haare nicht ständig zu straff nach hinten
frisieren. Das kann auf Dauer die Haarwurzel schädigen.

Wann spricht man von Haarausfall?

Findet man in Bürste oder Duschbecken viele Haare, ist das “zunächst kein Grund
zur Sorge”, wie Hautärztin Dr. Stefanie Kamann aus Feldafing erklärt. Ihr Tipp:
den Schwund zählen – und zwar Haar für Haar. Fallen 80 bis 100 Haare pro Tag
aus, ist das noch ganz normal. Erst wenn es über Wochen mehr sind oder einzelne
haarlose Stellen entstehen, spricht man von Haarausfall.

Im aktuellen “Diabetes Ratgeber” erklären Experten die vielfältigen Ursachen von
Haarausfall und schildernd, was für Diabetiker wichtig ist.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das
Apothekenmagazin “Diabetes Ratgeber” 2/2020 liegt aktuell in den meisten
Apotheken aus. Viele weitere interessante Gesundheits-News gibt es unter
www.diabetes-ratgeber.net.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/52678/4524079
OTS: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen

Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 19. Februar 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste