Schnelle& sichere Bereitstellung von SARS-CoV-2-Testergebnissen: MZV Institut für Mikroökologie (IfM) in Herborn setzt auf Cloud-Lösung von DRACOON

Abgelegt unter: Gesundheit |


Das MVZ Institut für Mikroökologie (IfM) in Herborn (Mittelhessen) nutzt für die schnelle und sichere Übermittlung von Testergebnissen im Rahmen des neuartigen Virus SARS-CoV-2 die Technologie des Regensburger Unternehmens DRACOON, dem Anbieter für hochsichere File Services. Seit September 2020 werden alle validierten Befunde – positive wie negative – automatisiert über die Cloud von DRACOON meist taggleich bereitgestellt und maximal sicher an die Testpersonen versandt.

Nahm die Mitteilung des Untersuchungsergebnisses bisher sehr viel Zeit und Personal in Anspruch, weil Patienten als auch Praxen oder das Gesundheitsamt vorwiegend telefonisch oder per Post informiert wurden, hilft die Cloud-Lösung von DRACOON nun dabei, die Befunde automatisiert schnell und sicher bereitzustellen und den hochsicheren Versand an die Testpersonen sicherzustellen. Bei der Speichelprobe gibt die Testperson ihre E-Mail-Adresse und Mobilfunknummer an. Nachdem der Test durchgeführt und ein Ergebnis generiert wurde, wird dieser Befund in DRACOON geladen. Sobald der Upload erfolgt, wird über das API von DRACOON automatisch zu jedem Testergebnis eine Download-Freigabe und ein zugehöriges Passwort generiert. Diese Download-Freigabe wird per E-Mail an die Testperson versandt, das Passwort wird aus Sicherheitsgründen auf einem gesonderten Kommunikationsweg per SMS zugestellt. Über diesen Link kann die Testperson unter Eingabe ihres Passworts ihr persönliches Untersuchungsergebnis sicher abrufen – und das in der Regel am gleichen Tag. Parallel dazu erhält das Institut eine Auslieferungsbestätigung über das Testergebnis.

Durch die sichere Cloud-Lösung von DRACOON konnte die Bereitstellung aller relevanten Daten in kurzer Zeit realisiert werden. Das offene API von DRACOON bietet die Möglichkeit, an verschiedene andere Systeme anzudocken und definierte Prozesse auszulösen. Im Falle des IfM gelang es bereits nach einer vierwöchigen Projektdauer, den kompletten Vorgang der Datenbereitstellung und -übermittlung über das API zu automatisieren und in Betrieb zu nehmen.

Weitere Infos finden Sie hier (https://blog.dracoon.com/de/schnelle-und-sichere- bereitstellung-von-corona-testergebnissen?utm_content=142340772&utm_medium=socia l&utm_source=facebook&hss_channel=fbp-174072336060633) , tiefergehendes Material gibt es unter diesem Link. (https://heroes.dracoon.com/public/download-shares/0H dblWUZtm1okDCkPfrWxQysKL5HRHIj)

Pressekontakt:

Kontakt zu DRACOON: Eva Janik Manager Content / PR Galgenbergstrasse 2a 93053 Regensburg – Germany Telefon: +49 (941) 78385-634 Telefax: +49 (941) 78385-150 mailto:E.Janik@dracoon.de http://www.dracoon.de

Pressekontakt: Kafka Kommunikation Telefon: 089 747470580 mailto:dracoon@kafka-kommunikation.de http://www.kafka-kommunikation.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/128178/4738965 OTS: Dracoon

Original-Content von: Dracoon, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 20. Oktober 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste