Sonderausstellung “NIBELUNGENLIED Genia Chef” im Liechtensteinischen LandesMuseum (FOTO)

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Das NIBELUNGENLIED ist ein legendäres Werk, von dem die meisten gehört haben, aber nur wenige kennen das Original.

Der Stoff der mittelalterlichen Heldensage ist berühmt durch Film, Theater, die Opern von Richard Wagner wie auch durch Plastiken, Graphik und Malerei.

Auch der russische Künstler Genia Chef, der seit langem im Westen lebt, ist fasziniert von der tragischen Gewalt des Epos, dem ewigen Drama von Hassliebe, Treue und Verrat, Machtspielen und Kämpfen, die durch ihre reichen Kontraste wie geschaffen sind für graphische Interpretationen.

Er zeichnet mit Vogelfedern und Tusche auf mit Teeflecken präpariertem papier déchiré und nutzt, wie der Kunstkritiker Mark Gisbourne in seinem Vorwort zum Ausstellungskatalog schreibt, den “kontrollierten Zufall” für seinen Bildzyklus. “In Chefs Zeichnungen geht es weniger um das Geschichtenerzählen als vielmehr um die Erleuchtung einer Welt.”

Dauer der Ausstellung: Donnerstag, 19. November 2020, bis Sonntag, 23. Mai 2021.

Öffnungzeiten: Di, Do bis So 10 bis 17 Uhr, Mi 10 bis 20 Uhr, Mo geschlossen

Eintritt: CHF 10.00, ermässigt CHF 7.00

Website: http://www.landesmuseum.li

Pressebilder: https://www.landesmuseum.li/de/medien

Pressekontakt:

Liechtensteinisches LandesMuseum
Prof. Dr. Rainer Vollkommer, Direktor
Städtle 43, Postfach 1216
9490 Vaduz
Fürstentum Liechtenstein
Telefon: +423 239 68 20
E-Mail: info@landesmuseum.li

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/104020/4766059
OTS: Liechtensteinisches Landesmuseum

Original-Content von: Liechtensteinisches Landesmuseum, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 17. November 2020. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste