Tod im Kreis – regionaler Mühlheim-Krimi erzählt von einem besonders perfiden Fall

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Privatdetektiv Henry Pieroth erhält im Roman “Tod im Kreis” von Volker Jochim den Auftrag, den Mörder eines Mädchens zu finden, doch es handelt sich dabei um einen Fall, dessen Aufklärung den Mann an seine Grenzen bringt, vor allem, wenn weitere Morde geschehen. Die Morde sind grausam, perfide und recht rätselhaft. Als dann auch noch klar wird, dass alles mit spätmittelalterlicher Dichtung zusammen hängt, wird alles noch viel bizarrer. Die Bewohner des ansonsten so verschlafenen und friedlichen Ortes werden in Angst und Schrecken versetzt, denn niemand hat auch nur die geringste Ahnung, wer das nächste Opfer sein wird.

Henry Pieroth, der Protagonist des Krimis “Tod im Kreis” von Volker Jochim, wird vor allem weiblichen Lesern schnell ans Herzen wachsen. Ob der 35 Jahre alte Mann jedoch das Rätsel um die grausamen und perfiden Morde und die spätmittelalterlichen Gedichte lösen kann, bevor noch mehr Menschen sterben, steht auf einem anderen Blatt. Der Krimi bleibt bis zum letzten Kapitel packend und überrascht die Leser mit interessanten Wendungen und Entwicklungen.

“Tod im Kreis” von Volker Jochim ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-5327-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Beitrag von auf 12. Oktober 2016. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste