Übel unterwegs – die besten Tipps gegen Reisekrankheit (AUDIO)

Abgelegt unter: Freizeit,Gesundheit |


Anmoderationsvorschlag: Viele Menschen starten in diesen Tagen in
den Urlaub. Bei dem einen oder anderen schlägt die Reise buchstäblich
auf den Magen. Was man dagegen tun kann, dazu Tipps von Petra
Bröcker:

Sprecherin: Egal ob im Schiff, im Flugzeug oder im Bus – wer
empfindlich ist, dem kann in jedem Verkehrsmittel schlecht werden.
Wie es zur Reisekrankheit kommt, erklärt Peter Kanzler, Chefredakteur
der „Apotheken Umschau“:

O-Ton Peter Kanzler: 14 sec.

„Das liegt an den widersprüchlichen Sinnesreizen. Wer
beispielsweise im Auto liest, bekommt leicht Probleme. Das Auge
meldet Stillstand, das Gleichgewichtsorgan meldet Bewegung. Die Folge
kann Schwindel sein, muss aber nicht. Betroffen sind vor allem
Kinder.“

Sprecherin: Gegen Reisekrankheit kann man etwas tun. Im Auto zum
Beispiel helfen folgende Tipps:

O-Ton Peter Kanzler: 22 sec.

„Setzen Sie sich auf den Beifahrersitz und schauen Sie nach vorne.
Wer hinten sitzt, sollte vor allem aus dem Seitenfenster schauen.
Generell: lesen Sie nicht bei der Fahrt. Autofahrer selbst sind davon
nicht betroffen, weil sie die kommende Kurve und auch den ganzen
Straßenverlauf sehen. Die Informationen von Auge und
Gleichgewichtsorgan stimmen also überein.“

Sprecherin: Wer mit dem Flugzeug in den Urlaub startet, sollte
frühzeitig buchen. Denn über den Wolken ist die Platzwahl
entscheidend:

O-Ton Peter Kanzler: 13 sec.

„Reservieren Sie rechtzeitig in Höhe der Tragflächen, am besten am
Gang, Ihre Plätze. Dort sind die Flugbewegungen am geringsten zu
spüren. Und verzichten Sie bei Flugreisen generell auf schwere
Mahlzeiten und vor allem auch auf Alkohol.“

Abmoderationsvorschlag:

Im Zug hat man am wenigsten Probleme mit der Reisekrankheit,
schreibt die „Apotheken Umschau“. Wer empfindlich ist, reserviert am
besten einen Gangplatz in Achsenhöhe und sitzt in Fahrtrichtung.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Beitrag von auf 3. August 2015. Abgelegt unter Freizeit, Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste