Ury Steinweg erhält Columbus-Ehrenpreis 2020

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen |


Kiel, 17.01.2020. „Durch einen nachhaltigen Tourismus Grenzen überwinden, Brücken zwischen Völkern und Kulturen bauen und Menschen verbinden“ das ist die Philosophie, mit der Ury Steinweg vor über 40 Jahren einen ambitionierten Traum in die Tat umsetzte und gemeinsam mit einem Studienfreund den Reiseveranstalter Gebeco gründete. Bis heute ist der Gebeco Gründer und CEO Ury Steinweg seiner Reise-Philosophie treu geblieben und hat diese tief in der Gebeco Unternehmens-DNA verankert. Eine herausragende Leistung, die die Vereinigung Deutscher Reisejournalisten (VDRJ) mit dem Columbus-Ehrenpreis 2020 auszeichnet. Der Ehrenpreis wird alljährlich an Persönlichkeiten oder Institutionen verliehen, die sich in besonderer Weise für den Tourismus eingesetzt haben. Die Entscheidung über die Verleihung trifft die Mitgliederversammlung der VDRJ.

„Mit dem Columbus Ehrenpreis 2020 ehren wir Ury Steinweg für sein Lebenswerk, das für den Sinn des Reisens steht: Reisen verbindet, baut Brücken und trägt zum wechselseitigen Verständnis von unterschiedlichen Lebensstilen und Kulturen bei“, begründet Rüdiger Edelmann, Vorsitzender der VDRJ, die Wahl. „Steinweg hat den Bereich Erlebnis- und Studienreisen stark geprägt und ist seiner Überzeugung, Türen zu Ländern offen zu halten, auch wenn die politische Situation angespannt war, immer treu geblieben. Auch hat er sich in diesen 42 Jahren weit über die gesetzlichen Vorgaben hinaus für Nachhaltigkeit eingesetzt“, so Edelmann.

Ury Steinweg erhält Auszeichnung für hervorragende Verdienste im Tourismus

„Die Nachricht, Träger des diesjährigen Columbus Ehrenpreises sein zu dürfen, war für mich eine großartige Überraschung“, sagt Steinweg. „Die Auszeichnung erfüllt mich mit großer Dankbarkeit aber auch mit Stolz auf mein ganzes Gebeco-Team. Denn es ist unser Team, das unsere Gebeco-Philosophie so engagiert mit Leben füllt und tagtäglich in fantastische Reiseerlebnisse verwandelt.“ Bereits vor 40 Jahren, zur Zeit des Kalten Krieges, führten die ersten Reisen des Kieler Veranstalters in Gebiete, die touristisch kaum zugänglich waren, darunter Länder der damaligen Sowjetunion und China. „Bis heute ist es unser Anspruch, Reisen zu entwickeln, die Menschen zu Brückenbauern machen,“ so Steinweg. Dafür steht auch das aktuelle Korea Projekt, das Gebeco gemeinsam mit der Korea Tourism Organization entwickelt. Im Rahmen der Projektreise plant Gebeco zum ersten Mal in der Geschichte, die Grenze zwischen Nord- und Südkorea auf dem Landweg zu überqueren – gemeinsam mit einer Reisegruppe am 30. Jahrestag der Deutschen Einheit. Begegnungen schaffen, Wissen vermitteln und neue Perspektiven eröffnen, sind die Kernelemente jeder Gebeco Reise. „Seit 40 Jahren ist es unsere Priorität, mit unseren Reisen den Tourismus nachhaltig zu gestalten, und das geht weit über den Aspekt der CO2 Reduktion hinaus“, erläutert Steinweg, „Einen Beitrag zur Völkerverständigung zu leisten, die Einheimischen an den Erfolgen des Tourismus teilhaben zu lassen und die regionale Wertschöpfung zu erhöhen, diese und viele weitere Punkte garantieren Reisen, die uns alle gemeinsam nach vorne bringen und die es wert sind, gereist zu werden.“ Dieser Überzeugung folgend, wurde Gebeco 2009 Gründungsmitglied der Nachhaltigkeitsinitiative Futouris und engagiert sich seither gemeinsam mit anderen Mitgliedern für die weltweite Verbesserung der Lebensverhältnisse, den Erhalt der biologischen Vielfalt und den Umwelt- und Klimaschutz. Auch die Mitgliedschaft im „Roundtable Human Rights in Tourism“ und „Ecpat“ gehören für Gebeco zur nachhaltigen Unternehmensausrichtung dazu. Diese nachhaltige Unternehmensphilosophie ist von der unabhängige Zertifizierungsgesellschaft TourCert geprüft und seit 2011 durch das Nachhaltigkeits-Siegel „TourCert“ bestätigt. „Zum Thema Nachhaltigkeit gehört für mich aber auch, dass wir hier an unserem Unternehmenssitz aktiv werden, zum Beispiel unsere Länderkataloge klimaneutral auf recyceltem Papier drucken oder den eigenen Energieverbrauch reduzieren“, fügt Steinweg hinzu. Um diesem Ziel näher zu kommen, wurde auf dem Dach des Unternehmenssitz in Kiel eine Solaranlage installiert. „Damit produzieren wir den größten Teil unseres Verbrauchs selbst, den Rest decken wir mit zugekauftem Strom, der aus 100 Prozent erneuerbaren Energiequellen generiert wird“, sagt Steinweg.

Die Verleihung des Columbus-Ehrenpreises findet im Rahmen einer Gebeco Standparty auf der diesjährigen ITB am Mittwochabend dem 04.03. ab 18:00 Uhr statt.

Beitrag von auf 17. Januar 2020. Abgelegt unter Urlaub & Reisen. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste