Zahnbehandlung in Ungarn wieder möglich / Erfahrungsbericht / Erster Patient nach Grenzöffnung in Budapest (FOTO)

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |



 

Günstige Zahnbehandlungen in Ungarn sind ab sofort wieder möglich. Seit dem 7. Juni können Patienten aus Deutschland ohne Einschränkungen zur Zahnbehandlung nach Ungarn reisen. Rainer Schnappinger (64) aus Neuhaus ist der erste deutsche Patient, der sich nach der Grenzöffnung in der Zahnklinik CosmoDent in Budapest behandeln ließ.

Auf dem Blog von Zahnklink-Ungarn.de berichtet der Rettungssanitäter im Ruhestand vor Ort in drei kurzen Videos, wie seine Anreise mit der Bahn in Zeiten von Corona verlief, er den Aufenthalt im Hotel empfand und die Zahnbehandlung in der Zahnklinik in Ungarn bewertet. https://www.zahnklinik-ungarn.de/blog/

Implantatbehandlung in Budapest mit 6.000 Euro Ersparnis

Schnappinger ist ein erfahrener Medizintourist. Bereits im Jahr 2015 ließ er sich in Ungarn behandeln und war mit der erzielten Ersparnis sowie dem Ergebnis rundum zufrieden. Auch dieses Mal lohnt sich die Zahnbehandlung in Budapest für ihn: “Bei meiner festsitzenden Lösung mit sieben Implantaten, Knochenaufbau und Teleskopprothesen im Ober- und Unterkiefer spare ich knapp 6.000 Euro. In Deutschland hätte meine Zahnbehandlung rund 18.000 Euro gekostet, in Ungarn bezahle ich nicht einmal 12.000 Euro, erhalte aber eine viel höherwertige Lösung”, freut sich Schnappinger.

Partner-Zahnärzte in Deutschland und Ratenzahlung

“Bei gleichwertigen Lösungen sparen unsere Patienten durchschnittlich die Hälfte der Kosten ein. Je nach Umfang der Zahnbehandlung kann der Preisvorteil aber auch bis zu 70 Prozent betragen”, erklärt Eszter Jopp, Gründerin und Geschäftsführerin der FirstMed Services GmbH. Unter der Marke Zahnklinik-Ungarn.de vermittelt die erfahrene Medizintourismus-Expertin seit mehr als 20 Jahren Zahnbehandlungen in Ungarn. Aktuell arbeitet sie mit sechs Zahnkliniken an sieben Standorten in Ungarn zusammen und verfügt in Deutschland über ein flächendeckendes Netz von Partner-Zahnärzten. “Während des Lockdowns konnten unsere Patienten ihre Zahnbehandlung bei unseren deutschen Partnern starten und trotzdem sparen”, sagt Jopp und ergänzt: “Wer sich aufgrund von Corona aktuell keine Zahnbehandlung leisten kann oder nicht alles auf einmal bezahlen möchte, dem bieten wir neuerdings günstige monatliche Ratenzahlungen an.” Neu ist auch die Möglichkeit, sich vorab per Telefon oder Video von dem behandelnden Zahnarzt in Ungarn beraten zu lassen.

Über Zahnklinik-Ungarn.de:

Unter der Marke Zahnklinik-Ungarn.de repräsentiert die FirstMed Services GmbH seit 1997 renommierte ungarische Zahnkliniken in Deutschland. Der Marktführer für Zahnreisen nach Ungarn bietet einen kompletten Rundum-Service an – von der Beratung über die Erstellung eines Heil- und Kostenplans bis hin zur kompletten Organisation der Reise. Zur Voruntersuchung und Nachbehandlung verfügt Zahnklinik-Ungarn.de in Deutschland über ein Netzwerk von Partner-Zahnärzten.

http://www.zahnklinik-ungarn.de

Pressekontakt:

FirstMed Services GmbH
Eszter Jopp Geschäftsführerin
Tel.: +49 (0)30 692 005 92
info@zahnklinik-ungarn.de http://www.zahnklinik-ungarn.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/114519/4632789
OTS: Zahnklinik Ungarn

Original-Content von: Zahnklinik Ungarn, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 24. Juni 2020. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste