ZEQ-Weihnachtsspendenaktion 2019 – Gutes tun für Initiativen aus dem Gesundheitswesen

Abgelegt unter: Gesundheit |


Nun heißt es wieder Stimme abgeben und Gutes tun. ZEQ veranstaltet auch in diesem Jahr eine Weihnachtsspendenaktion. Hierbei werden drei unterstützungswürdige Initiativen aus der Gesundheitsbranche vorgestellt und haben die Möglichkeit eine Spende in Höhe von 1.500 Euro zu gewinnen. Wer die Geldspende erhält, kann von jedem entschieden werden, der seine Stimme seinem Favoriten gibt. Die Initiative, die am Ende die meisten Stimmen erhalten hat, gewinnt die Spende. Die Weihnachtsspendenaktion geht noch bis zum 20. Dezember 2020. Der Gewinner wird im neuen Jahr verkündet.

Wer an der Weihnachtsspendenaktion mitmachen möchte, kann seine Stimme unter folgendem Link abgeben: http://weihnachtsaktion.zeq.de/

Die diesjährigen Initiativen:

+ Teddybärkrankenhaus – der medizinischen Fakultät Mannheim
Das Teddybärkrankenhaus ist ein von Medizinstudenten der Fakultät Mannheim (der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) geleitetes Projekt. Hier lernen Kinder aus Mannheim und Umgebung spielerisch und ohne selbst Patient zu sein, mit Arztbesuch und Krankheit umzugehen und ihre „Angst vor dem Weißkittel“ abzulegen. Sie untersuchen und behandeln ihre mitgebrachten kranken Stofftiere gemeinsam mit den Medizinstudenten, führen Operationen durch und bringen ihre Rezepte in die Apotheke.

+ CLARA – Ambulanter Ökumenischer Kinder- und Jugendhospizdienst Mannheim
Als ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst begleitet CLARA in der Region Mannheim Familien, Kinder und Jugendliche mit chronischer oder schwerer Erkrankung und deren Geschwister. Auch bei schwer erkranktem oder sterbendem Elternteil sowie nach Verlust eines nahen Zu- oder Angehörigen werden Kinder und Jugendliche in ihrer Trauer von der Initiative unterstützt. Daneben berät CLARA Kindergärten, Schulen und weitere Einrichtungen in Zeiten von Abschied, Sterben, Tod und Trauer.

+ Radio RUMMS – das Kinderklinikradio in der Universitätsmedizin Mannheim
Radio RUMMS, das Kinderklinikradio in der Universitätsmedizin Mannheim (UMM), ist ein bundesweit einzigartiges Medienprojekt. In einem kleinen Studio im Herzen des Kinderzentrums können kranke Kinder und Jugendliche zweimal pro Woche ihre eigene Live-Sendung machen: Moderieren, Beiträge schneiden, Reportagen erstellen, Mikrofone und Mischpult bedienen. Dabei stehen ihnen erfahrene Redakteurinnen des SWR und RNF zur Seite. Radio RUMMS bewirkt, dass die Kinder und Jugendlichen aus dem Bett aufstehen und etwas ausprobieren, von dem sie vorher nicht gedacht hätten, dass sie es können könnten. Sie nehmen Kontakt auf mit ihren Freunden draußen, sie sprechen über ihre Krankheit, sie interviewen Kinder und Erwachsene zu vielen Themen, sie berichten über das Leben im Krankenhaus, auch hinter den Kulissen. Die Kinder erleben, dass sie etwas erschaffen können, obwohl sie krank sind. Das macht sie stolz und es macht ihnen Mut, denn Radio RUMMS stärkt das Selbstvertrauen und hilft beim Gesundwerden. Es gibt viele sehr positive Erfahrungen in der Arbeit mit den jungen Patientinnen und Patienten, die Redakteurinnen sind äußerst engagiert und begeistern mit ihrer Arbeit Eltern und Kinder.

Vergangenes Jahr gewann Bike for Charity – eine Organisation, die sich für nierenkranke Kinder und Jugendliche am Leipziger Klinikum St. Georg engagiert. Dabei meisterten etwa 18 Radfreunde unter dem Motto „Radfahren für den guten Zweck“ die 900 Kilometer lange Strecke von Leipzig nach Venedig. Diese Spendentour unterstützt gemeinsam mit dem Förderkreis Kinderdialyse Leipzig e.V. erkrankte Kinder und deren Familie bei der Vor- und Nachbehandlung einer Organtransplantation. Dadurch wird den Betroffenen ein Aufenthalt im österreichischen Reha-Zentrum Ederhof ermöglicht.

Beitrag von auf 16. Dezember 2019. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste