Zu Tisch bitte! ‚Savoir-vivre‘ unter freiem Himmel

Abgelegt unter: Haus & Garten |


Spätestens seit der Coronakrise hat sich das Beisammensein nach Draußen verlagert, auch in den kälteren Jahreszeiten. Doch wer auf gesellige Essen mit Freunden und Familie am häuslichen Herd nicht verzichten möchte, für den hat das französische Unternehmen eine (nicht nur Corona-konforme) Lösung, die Design, Maßarbeit und Zusammenkunft verbindet – und das an der frischen Luft! Denn Agathe bietet nicht nur ausreichend Platz für Gäste, sondern auch für jede Menge Kochgeräte und Zubehörteile. Und das Beste: Der Gast kocht mit!

Egal ob Teppanyaki-Grillplatte, Induktionskochfeld, Grillstein, Crêpe-Platte, Raclette, Eiskübel, Schneidebrett oder Ethanol-Tischkamin: Der Agathe Outdoor-Esstisch ist vollständig modular, Zubehör und Kochgeräte können individuell gewählt werden. Der Tisch ist speziell für den Außenbereich entwickelt. Er öffnet sich in der Mitte, ein motorisiertes System ermöglicht das Anheben der Kochgeräte. So können während des Essens auch Geräte nach Belieben ausgetauscht werden. Aurehum arbeitet mit hochwertigen, witterungsbeständigen und pflegeleichten Materialien, die absolut stabil sind und so die Grundlage schaffen für ein robustes, hochwertiges und langlebiges Produkt. Neben Aluminium und rostfreiem Stahl verwendet das Unternehmen Dekton für die Platte des Außentisches. Dabei handelt es sich um ein kratz- und fleckenbeständiges Material, das gegen ultraviolette Strahlen beständig und nicht entflammbar ist. Außerdem trotzt es den speziellen Bedingungen auf dem Wasser wie salzhaltiger Meeresluft und hoher Luftfeuchtigkeit. Die Platte hält hohen Temperaturen stand, ohne zu verbrennen oder zu brechen. Von Natur aus temperaturschockbeständig, ist Dekton auch unempfindlich gegen Frost. Aufgrund seiner porenfreien Oberfläche ist das Material wartungsarm. Auf Wunsch kann der Einsatz eines anderen Materials geprüft und auch Abmessungen, Farben und Oberflächen auf Wunsch individuell gefertigt werden. Das ergonomische Design ermöglicht es, zusätzliches Zubehör wie LED-Leuchten, USB-Anschlüsse oder auch Kochgeräte in der Mitte des Tischs hinzuzufügen.

Das eingesetzte technische Know-how hat sich das Unternehmen in mehr als 15 Jahren im industriellen Umfeld erarbeitet. Alle Produkte werden in der Werkstatt bei Lyon von hochqualifizierten Handwerkern nach Maß gefertigt. Das Unternehmen fördert die Zusammenarbeit mit regionalen Partnern, um den Energie-Fußabdruck der Produktherstellung gering zu halten.

Beitrag von auf 18. Januar 2021. Abgelegt unter Haus & Garten. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste