Alles was Sie zum Skifahren in Les Menuires wissen müssen

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen |


Das wohl Spannendste, das Sie über das Skifahren in Les Menuires wissen müssen, ist, dass das Skigebiet im Herzen des großflächigen Trois-Vallées-Gebietes liegt. Das ermöglicht es Skifahrern in einem Resort zu wohnen, das einen Zugang zu über 600 km an Pisten und 180 Skiliften auf einer Fläche von Val Thorens bis Courchevel bietet.

Die Fakten

Die Skisaison in Les Menuires beginnt dieses Jahr am 10. Dezember und dauert bis zum 21. April 2017.

Auf einer Höhe von 1850 Metern, mit Skiliften die Sie direkt mit Val Thorens und seinen Gletschern verbinden, ist das Resort kürzlich mit dem Gütesiegel „Schnee garantiert“ ausgezeichnet worden. Das bedeutet für Alle, die in Les Menuires skifahren wollen, dass es keine Möglichkeit eines Skiurlaubs ohne Schnee gibt. Und nur um auf Nummer sicher zu gehen, verfügt das Resort auch noch über die Möglichkeit, Pisten von einer Länge von über 40 km mit künstlichem Schnee zu bedecken.

Obwohl niemand hellsehen kann und das Wetter dafür berüchtigt ist, unvorhersehbar zu sein, werden Ihnen der durchschnittliche Schneefall und die durchschnittliche Schneehöhe des letzten Jahres einen Eindruck davon geben, was Sie erwarten können. 2016 hatte Les Menuires eine Gesamtschneemenge von 276 cm und eine durchschnittliche Schneetiefe von 78 cm.

Das moderne Skigebiet besteht aus acht Dörfern, die durch Pfade, Pisten, Lifte und Shuttle-Busse miteinander verbunden sind, um dafür zu sorgen, dass ein schneller Zugang von der Unterkunft zur Piste garantiert ist.

Es gibt eine große Auswahl an Skifahrmöglichkeiten innerhalb des Les Menuires Skigebietes, bevor Sie sich überhaupt nach Alternativen im restlichen Teil der Trois Vallées umschauen müssen.

Das Resort verfügt über 81 Pisten, die sich in 50 Pisten für Anfänger (Grün und Blau), 23 mittelschwere Pisten (Rot) und 8 schwere Pisten (Schwarz) aufteilen. Außerdem gibt es eine Vielzahl von Funparks wie den “BK-Park” für Snowcross.

Die Zahlen

Das Skigebiet

• 160 km Pistes
• 81 Pisten
• 28 km Langlaufloipen
• 5 Funparks
• 1 Snowpark
• 2 Rodelbahnen

Die Skilifte

• 8 Seilbahnen
• 13 Sessellifte
• 13 Schlepplifte

Die besten Gebiete zum Skifahren

Einige der anspruchsvollsten Skipisten können im La Masse Gebiet mit seinen drei langen, technisch anspruchsvollen, schwarzen Pisten, gefunden werden. Obwohl diese schwierig sind, sind sie aufgrund ihrer Lage im Norden meist mit hervorragendem Schnee bedeckt.

Wenn Sie etwas Leichteres bevorzugen, sollten Sie eine Abfahrt in Mont de la Chambre wagen. Auf einer Höhe von 2850 Metern bieten die breiten blauen und roten Pisten eine sanfte, aber atemberaubende Abfahrt ins Resort.

Für Anfänger gibt e seine Reihe von grünen und etwas anspruchsvolleren blauen Pisten überall im Skigebiet. Das macht Les Menuires zu einem idealen Reiseziel, wenn Sie Skifahren lernen wollen, aber Ihre Freunde schon etwas fortgeschrittener sind. Sie können auf demselben Berg fahren, aber verschiedene Pisten abhängig von Ihren Fähigkeiten genießen.

Skipässe

Ein 6-Tages-Pass für Erwachsene für das Les Menuires/St. Martin de Belleville Gebiet kostet etwa 233€. Um das Meiste aus Ihrer Zeit im weitläufigen Trois Vallée Gebiet zu machen, ist es zu empfehlen, in den Trois-Vallées-Skipass (der auch Les Menuires beinhaltet) zu investieren, der 294€ kostet.

Skifahren in Les Menuires kann Ihnen wirklich das Beste aller Welten bieten: den Charme eines kleinen Skigebietes mit einer großen Vielzahl von Pisten, die bis in das berühmte Trois-Vallées-Täler-Skigebiet reichen. Durch seine Höhe und die Investition in Schneekanonen ist Ihnen ein Skiurlaub mit großartigem Schnee so gut wie garantiert.

Beitrag von auf 21. Oktober 2016. Abgelegt unter Urlaub & Reisen. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste