Almen im Blütenmeer Farbenprächtig leuchtet im Frühsommer die Natur auf Europas größter Hochalm

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Frau mit Hund vor Bergkulisse (c) Hannes Niederkofler (Hotel Steger-Dellai)
 

Juni und Juli sind die Monate der Almblüte in Südtirol. Da kann es schon mal vorkommen, dass so mancher Wanderer aus dem Staunen und Fotografieren nicht mehr herauskommt. Ein farbenprächtiges Blütenmeer überzieht die Almen und ihre Wiesen. Jahr für Jahr ist das frühsommerliche Naturschauspiel erneut eine Augenweide, die Bergbegeisterte in ihren Bann zieht.

Auf der Seiser Alm, Europas größter Hochalm, übersäen 790 Blüten- und Farnpflanzen die Wiesen, die sich am Fuße der Dolomiten erstrecken. Dorthin kommen Wanderer und Bergsteiger, um eine einzigartige Landschaft zu entdecken. Wanderwege und Klettersteige, gute Luft, plätschernde Gebirgsbäche, Licht und Sonne, Ruhe und Weite, seltene Flora und Fauna – die Seiser Alm ist ein Naturjuwel. Ein 450 Kilometer langes Wanderwegenetz lädt zum uneingeschränkten Wandern und Bergsteigen in allen Höhenlagen und Schwierigkeitsgraden: ob eine Hüttenwanderung, eine geführte Wanderung durch den Naturpark Schlern-Rosengarten oder ein gemütlicher Spaziergang. Zahlreiche Wege sind Themen gewidmet, die eng mit der Seiser Alm verbunden sind – vom Geologensteig über den Oachner Höfeweg bis hin zum Sagenweg. Perfekt für Kinder: Der Hexenquellen-Weg – ein spannender Barfuß- und Erlebnisweg. Von Hand geschnitzte Figuren, Landart-Gebilde, Steinmonumente, Sumpflandschaften, Waldlichtungen und besondere Schätze der Natur säumen den Pfad. Kinder begeben sich spielerisch auf Spurensuche und erleben Natur pur. In Almhütten und Buschenschänken entlang der Wanderwege kommen die Wanderer zur gemütlichen Einkehr zusammen.

Weil auf der Seiser Alm nach dem Bergerlebnis vor dem Bergerlebnis ist, verwöhnt das Team des Hotels Steger Dellai seine Gäste. Eine alpine Wellnessoase mit Bergblick erstreckt sich auf 2.000 m². Wohltuende Massagen mit alpinen Essenzen lösen Muskelkater und Verspannungen. Die Auswahl an Beautybehandlungen und Saunen ist groß. Der Naturbadeteich direkt beim Hotel ist ein Refugium, um an der frischen Bergluft zu entspannen und die Idylle der Seiser Alm auf sich wirken zu lassen. Dazu kommen die kulinarischen Köstlichkeiten des Hauses. Frühstück gibt es ganz entspannt bis 11 Uhr, abends wird ein Fünf-Gänge-Abendmenü serviert oder Feinschmecker kosten sich durch einen Themenabend. Wer am liebsten in Begleitung in den Bergen unterwegs ist, der hat die Möglichkeit, an den Naturparkwanderungen des Tourismusvereins teilzunehmen. Die Wanderstöcke liegen bereit.

Das Hotel Steger-Dellai auf der Seiser Alm ist nicht irgendein Hotel. Ein ganz besonderes Paar prägt bis heute den einmaligen Charakter des traumhaft gelegenen Hauses: Paula Wiesinger und Hans Steger – Bergpioniere, die die Seiser Alm liebten wie kaum ein anderer. Gemeinsam legten die beiden den Grundstein für das Almhotel Steger-Dellai und für die Förderung des nachhaltigen Tourismus auf der Seiser Alm. Vom Hotel weg führt in memoriam der Hans & Paula Steger Wanderweg. Die gemütliche Wanderung für Groß und Klein bringt Interessierten anschaulich die Flora und Fauna der naturbelassenen Almwiesen des Hochlands näher. Auf halbem Weg ist die Laranzer Schwaige mit ihren köstlichen Südtiroler Gerichten eine gemütliche Einkehr. Ein Urlaub im Hotel Steger-Dellai ist geprägt von dem nachhaltigen Gedanken, die beeindruckende Natur der Region zu wahren, sie in ihrer ursprünglichen Form zu entdecken und zu genießen.

3.440 Zeichen

Beitrag von auf 19. Februar 2020. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste