Asien-Pazifik-Wochen 2011 / Dialog mit Wirtschaft und Wissenschaft auf Augenhöhe

Abgelegt unter: Gesundheit |


Elf Tage mit über 140 Veranstaltungen zu den
Themenschwerpunkten Gesundheit, Ernährung und Wasser boten
Expertinnen und Experten aus 14 Ländern im Rahmen der
Asien-Pazifik-Wochen die Möglichkeit zum Austausch. In Konferenzen,
Symposien, Workshops und Abendveranstaltungen wurden
Herausforderungen, Zukunftsszenarien und Lösungsansätze präsentiert
und diskutiert – von den Anforderungen an die Gesundheitssysteme von
morgen über das noch junge Feld der Regenerativen Medizin bis hin zu
aktuellen Ernährungstrends und Integriertem
Wasserressourcen-Management. “Es geht um das Erreichen der
Millenniumsziele, um die weltweite Versorgung mit sauberem
Trinkwasser, um die Überwindung von bedrohlichen Krankheiten und um
die Gesundheitssysteme von morgen”, so der Regierende Bürgermeister
Klaus Wowereit. Gemeinsam mit dem diesjährigen Ehrengast,
ASEAN-Generalsekretär Dr. Surin Pitsuwan, eröffnete er die
Asien-Pazifik-Wochen mit einem Festakt im Konzerthaus am
Gendarmenmarkt. Dabei betonte er auch die Bedeutung einer
wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und der
ASEAN-Region. Mit einem Exportwert von 1,9 Mrd. Euro und einem
Importwert von 1,3 Mrd. Euro sind sowohl die Ausfuhr als auch die
Einfuhr von Gütern innerhalb der letzten fünf Jahre stetig gestiegen.

Das Motto der Asien-Pazifik-Wochen “Asien-Pazifik: Partner für
eine gemeinsame Zukunft” fand sich auch in den
Matchmaking-Veranstaltungen wieder, bei denen Vertreter von
Unternehmen und Institutionen die Möglichkeit erhielten, vor Ort
Geschäftskontakte zu knüpfen, um bestehende Aktivitäten in Asien in
den Schwerpunktbereichen Gesundheit, Ernährung und Wasser weiter
auszubauen oder erste Kontakte in diese Zukunftsmärkte aufzunehmen.
Das im Rahmen der Asien-Pazifik-Wochen erstmalig veranstaltete
Business Contact Forum nutzten mehr als 400 Unternehmen aus 20
Ländern.

Das Wirtschafts- und Wissenschaftsprogramm der
Asien-Pazifik-Wochen wartete mit vielen Höhepunkten auf. Sei es die
Podiumsdiskussion “Die Wirtschaft als Partner für Entwicklung in
Asien” mit Bundesminister Dirk Niebel und ASEAN-Generalsekretär Dr.
Surin Pitsuwan oder das vom Bundesministerium für Wirtschaft
ausgerichtete “Außenwirtschaftsforum Asien-Pazifik”, bei dem
Unternehmer und Wissenschaftler über Asiens Bedeutung für die
Europäische Wirtschaft sprachen – immer stand der Austausch von
Wissen und Know-how im Fokus. Wirtschaftstage zu den Ländern China,
Indien, Vietnam, Pakistan, Bangladesch und Australien vermittelten
ausführliche Informationen zu Handels- und Investitionsmöglichkeiten.

Neben dem Wirtschafts- und Wissenschaftsprogramm setzte ein
vielfältiges Kulturprogramm mit Ausstellungen, Performances und
Konzerten die Hauptstadt ganz ins Zeichen der diesjährigen
Asien-Pazifik-Wochen. Ulrike Ottingers Film “Unter Schnee”, der im
Rahmen der Asien-Pazifik-Wochen uraufgeführt wurde, die Ausstellung
“Water – Curse or Blessing!?” bei der asiatische Architekten und
Stadtplaner ausloteten, inwiefern Wasser Fluch oder Segen bedeutet
oder das Kunstprojekt “Meridian I Urban” waren nur einige von vielen
Veranstaltungspunkten im Kulturprogramm. Die Preisverleihung des
Multimedia-Wettbewerbs “Nice to meet you – Kulinarische Kollisionen
in 100 sec” bildete mit Filmvorführungen, Musik und anschließender
Party am 17. September den Abschluss. Neben dem Haus der Kulturen der
Welt (HKW) haben sich u.a. auch das Architekturforum Aedes East e.V.,
das Hebbel am Ufer (HAU) und das RADIALSYSTEM V am Kulturprogramm
beteiligt.

Weiterführende Informationen und das ausführliche Programm unter:
http://www.APWberlin.de

Asien-Pazifik-Wochen Berlin 2011:

Seit 1997 finden die Asien-Pazifik-Wochen auf Initiative des
Regierenden Bürgermeisters von Berlin alle zwei Jahre statt. Als
strategische Partner unterstützen den Regierenden Bürgermeister die
Berlin Partner GmbH in Zusammenarbeit mit dem Asien-Pazifik-Forum
Berlin e.V. (Koordination des Wirtschafts- und
Wissenschaftsprogramms) und das Haus der Kulturen der Welt
(Koordination des Kulturprogramms). Bundespräsident Christian Wulff
ist Schirmherr der Asien-Pazifik-Wochen.

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Deutsche
Klassenlotterie Berlin DKLB sowie der Hauptsponsoren der
Asien-Pazifik-Wochen 2011: Daimler AG, Siemens AG, Huawei
Technologies, Veolia Wasser.

Pressekontakt:
Laura Vetter
Tel: +49 30 288 76 133
Fax: +49 30 288 76 111
E-Mail: mailto:laura.vetter@wbpr.de

Weitere Informationen:

Christoph Lang
Leiter Unternehmenskommunikation / PR

Berlin Partner GmbH
Fasanenstraße 85
10623 Berlin

Tel.: +49 30 39980 – 123
Mobil: +49 1577 3998 – 123
Fax: +49 30 39980 – 113
E-Mail: mailto:Christoph.Lang@Berlin-Partner.de
Internet: http://www.berlin-partner.de

Beitrag von auf 18. September 2011. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste