Aufklärungskampagne der Europäischen Kopf-Hals-Gesellschaft über die seltene Krebskrankheit

Abgelegt unter: Gesundheit |


– Die European Head and Neck Society initiiert die sechste jährliche
europaweite Make-Sense-Kampagne zur Aufklärung über Kopf-Hals-Krebs

Die European Head and Neck Society (EHNS) hat heute den Beginn der
sechsten jährlichen Aktionswoche zur Aufklärung über Kopf-Hals-Krebs
im Rahmen der Kampagne Make Sense (17.-21. September) bekannt
gegeben. Patienten, Ärzte und Experten rund um den Hals- und
Nackenbereich kommen zusammen und versuchen, die Bevölkerung für die
seltene Erkrankung Kopf-Hals-Krebs zu sensibilisieren.

(Logo:
https://mma.prnewswire.com/media/739902/Make_Sense_and_EHNS_Logo.jpg
)

Teams in ganz Europa, Brasilien und Südkorea werden Aufmerksamkeit
auf die oft nicht erkannten Anzeichen und Symptome von
Kopf-Hals-Tumoren lenken, die Wichtigkeit der Frühdiagnose betonen
und die Interessen der Patienten von der Diagnose über die gesamte
Behandlung bis hin zum Überleben fördern. Es erwarten Sie:

– Unerkannt – Eine digitale Kampagne, die auf die physischen und
psychischen Auswirkungen von Kopf- und Halskrebs aufmerksam macht.
– Make-Sense-Kochbuch – Ein Kochbuch, das von Menschen mit
Kopf-Hals-Tumoren, Ärzten, Ernährungswissenschaftlern und
Sprachtherapeuten entwickelt wurde. Das Kochbuch enthält neben
nahrhaften Rezepten auch persönliche Erfahrungen und Ratschläge zur
Überwindung der körperlichen und geistigen Herausforderungen beim
Essen nach der Behandlung.
– Früherkennungs-Tageskliniken – Kostenloses
Kopf-Hals-Krebs-Screening für alle Besucher sowie Informationen
über die Krankheit.

„Ohne den Einsatz der lokalen Teams in Europa, Brasilien und
Südkorea wäre die Kampagne nicht so wirkungsvoll, wie sie das heute
ist,“ erklärte Professor René Leemans, Vorstand des
Make-Sense-Lenkungsausschusses und Professor und Leiter des Bereichs
Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde – Kopf- und Halschirurgie am VU University
Medical Centre, Amsterdam. „Ihr Engagement und ihr Fachwissen haben
eine wichtige Rolle dabei gespielt, das Bewusstsein für diese
verheerende Krankheit zu schärfen und letztendlich Leben zu retten.“

Zusätzlich zum Kochbuch arbeitet die Kampagne weiterhin eng mit
unserem Patientennetzwerk zusammen, um sicherzustellen, dass alle
Aktivitäten darauf ausgerichtet sind, Patienten durch diesen Prozess
zu helfen. In dieser Woche finden in ganz Europa verschiedene
Aktionen statt, darunter Vorträge und digitale Aktivitäten.
Informationen zu den Aktivitäten rund um Europa und darüber hinaus
finden Sie auf der aktualisierte Make Sense-Webseite.

Informationen zur Kampagne Make Sense

Die Make Sense-Kampagne der European Head and Neck Society (EHNS)
möchte die Bevölkerung für die Erkrankung Kopf-Hals-Krebs
sensibilisieren und die Behandlungsergebnisse von Patienten
verbessern. Dies erfolgt durch:

– Aufklärung über Krankheitsprävention
– Aufklärung über Krankheitszeichen und Symptome
– Förderung von Früherkennung, Diagnosen und Überweisungen an den
Facharzt

Die Kampagne Make Sense wird unterstützt von Merck
(https://www.merckgroup.com/uk-en), Norgine (http://www.norgine.com/)
und Bristol-Myers Squibb (https://www.bms.com/).

Informationen zu Kopf-Hals-Tumoren

Jedes Jahr werden weltweit knapp 700.000 Menschen mit
Kopf-Hals-Tumoren diagnostiziert und etwa die Hälfte davon sterben
innerhalb von fünf Jahren an der Krankheit. 80 bis 90 % der Patienten
überleben jedoch, wenn der Kopf-Hals-Krebs früh erkannt und behandelt
wird. Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.makesensecampaign.eu.

Information zur EHNS

Die European Head and Neck Society (EHNS) ist eine internationale
gemeinnützige Gesellschaft mit Sitz in Belgien. Die EHNS setzt sich
aus Einzelpersonen, nationalen und multinationalen Gesellschaften
sowie angeschlossenen Arbeitskreisen zusammen, die an der Erforschung
von, der Weiterbildung zu und der Behandlung von Kopf-Hals-Tumoren in
ganz Europa beteiligt sind. Auch Einzelpersonen aus anderen Teilen
der Welt sind willkommen, eine Mitgliedschaft zu beantragen. Es ist
die Absicht der EHNS, den Wissensaustausch in allen Aspekten
neoplastischer Kopf- und Halskrankheiten sowie höchste Standards für
Forschung, Aufklärung, Weiterbildung, Krankheitsvermeidung und
Patientenversorgung zu fördern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.ehns.org.

Pressekontakt:
Edward Brightman
+44(0)20-3595-2430
edward@makesensecampaign.eu

Original-Content von: EHNS, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 17. September 2018. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste