BAFA fördert hocheffiziente Wärmepumpen

Abgelegt unter: Haus & Garten,Vermischtes |


Auch sparsame Wärmepumpen werden im Zuge der Neuauflage des Marktanreizprogramms durch staatliche Zuschüsse unterstützt. Nach den neuen Förderrichtlinien werden allerdings nur noch Modernisierungsmaßnahmen finanziell gefördert. Neubauten gehen leer aus.

Mit der Neuauflage des Marktanreizprogramms hat die BAFA aber die Messlatte für förderungswürdige Wärmepumpen deutlich höher gelegt: In den Förderrichtlinien spricht die BAFA ausdrücklich von “hocheffizienten” Wärmepumpen. Darunter versteht das Bundesamt elektrisch angetriebene Wärmepumpen mit einer Jahresarbeitszahl von mindestens 4,3 bei Sole/Wasser- und Wasser/Wasser-Wärmepumpen und von mindestens 3,7 bei Luft/Wasser-Wärmepumpen. Die Jahresarbeitszahl drückt aus, wie effektiv eine Wärmepumpe über das ganze Jahr gesehen arbeitet. Da dieser Wert unter anderem auch vom Nutzerverhalten abhängig ist, kann die Jahresarbeitszahl, kurz JAZ, nur individuell für jede Anlage berechnet werden.

Um den Antragstellern trotzdem eine Hilfe bei der Auswahl einer Wärmepumpe an die Hand zu geben, hat die BAFA eine Liste aller Wärmepumpen veröffentlicht, die effizient genug sind, um die geforderten Jahresarbeitszahlen überhaupt erreichen zu können. Verglichen werden die Geräte anhand des Coefficient of Performance, kurz COP, der besagt, wie viel Wärmeenergie aus der eingesetzten elektrischen Energie gewonnen wird – also je höher der COP, desto effizienter arbeitet die Wärmepumpe.

Dabei verlässt sich das Amt nicht allein auf die Angaben der Hersteller, sondern lässt nur Geräte zu, die von unabhängigen Instituten geprüft wurden.

Besonders gute Ergebnisse im unabhängigen Test erreichte der fränkische Hersteller Alpha-InnoTec, der mit insgesamt 57 Geräten auf der Liste vertreten ist. Vor allem bei dem Effizienzwert COP schneiden die Geräte des Herstellers sowohl bei Sole/Wasser-, als auch bei Luft/Wasser-Wärmepumpen überdurchschnittlich gut ab. Darüber hinaus sind nahezu alle Wärmepumpen der Marke Alpha-InnoTec bereits nach der neuen Europäischen Industrienorm EN 14511 geprüft. Auch darauf sollten Heizungsmodernisierer achten. Denn ab dem 31. Dezember 2010 werden nur noch Geräte gefördert, die der neuen Norm entsprechend zertifiziert wurden. Die aktuellen Förderkonditionen gelten zunächst bis Ende 2011. Die Liste aller förderungswürdigen Wärmepumpen von Alpha-InnoTec kann unter www.alpha-innotec.de im PDF-Format heruntergeladen werden.

Beitrag von auf 30. November 2010. Abgelegt unter Haus & Garten, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste