BayBG und MIG investieren in Hautkrebsdiagnose-Spezialisten: NeraCare meldet Abschluss einer Series A-Finanzierungsrunde

Abgelegt unter: Gesundheit |


Die NeraCare GmbH, ein führendes Unternehmen bei der
Hautkrebserkennung, meldet den erfolgreichen Abschluss einer Series
A-Finanzierungsrunde im mittleren Millionenbereich. Die MIG Fonds und die BayBG
Bayerische Beteiligungsgesellschaft beteiligen sich an dem 2015 gegründeten
Start-up-Unternehmen.

NeraCare entwickelt und vertreibt unter dem Namen MelaGenix® einen patentierten
molekulardiagnostischen Test zur präzisen Vorhersage des Krankheitsverlaufs bei
Patienten mit schwarzem Hautkrebs. Bisher ist es nicht möglich, nach einem
operativen Eingriff die endgültig geheilten Patienten von den nicht geheilten zu
unterscheiden, bei denen noch aktive maligne Krebszellen verblieben sind.
MelaGenix® ermöglicht erstmals mit hoher Genauigkeit einzuschätzen, ob ein
Hautkrebspatient einen Rückfall erleiden wird. Mit diesem Wissen können präzise
und zutreffende Therapieentscheidungen getroffen werden. Es müssen dann nur
solche Patienten behandelt werden, die nach dem MelaGenix® Testergebnis ein
hohes Rückfallrisiko besitzen.

Dr. Peter Graf, Investment Manager der BayBG: “Die Entwicklungen von NeraCare
auf dem Gebiet der Präzisionsmedizin sind wegweisend und nützen allen
Beteiligten. Ärzte und Patienten erhalten zusätzliche Sicherheit und erstmals
wird eine zielgenaue, individuell abgestimmte Behandlung ermöglicht. Unnötige,
die Patienten ebenso wie die Krankenkassen belastenden Arzneimitteltherapien
werden vermieden.”

Dr. Matthias Ackermann, Gründer und CEO von NeraCare: “Mit dem neuen Kapital
können wir uns national und international zusätzliche Marktpotenziale
erschließen und eine weitere groß angelegte Patientenstudie in den USA
durchführen. Um Synergien zu heben werden wir gleichzeitig unseren Münchner
Wettbewerber, Synvie GmbH, übernehmen.”

Venture Capital der BayBG

Mit ihrem Venture-Capital-Team investiert die BayBG Bayerische
Beteiligungsgesellschaft mbH, München, in Series A-Finanzierungsrunden und
später in Tech-Start-ups. Aktuell besteht das Venture-Capital-Portfolio mehr als
30 Technologiefirmen.

Die BayBG zählt mit einem investierten Volumen von 310 Mio. Euro zu den größten
Beteiligungsgesellschaften in Deutschland. Neben Venture Capital für Start-ups
bietet die BayBG mittelständischen Unternehmen Beteiligungskapital (Eigenkapital
und / oder Mezzanine) über alle Unternehmensphasen und Finanzierungsanlässe
hinweg.

Pressekontakt:

Josef.Krumbachner@baybg.de
Tel. 089 122280-172

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/81518/4538773
OTS: BayBG

Original-Content von: BayBG, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 5. März 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste