Beiträge und Informationen zum 25. Jahrestag der Gründung des Verlags 8. Mai (Tageszeitung junge Welt, Melodie& Rhythmus)

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Die Verlag 8. Mai GmbH, in dem die Tageszeitung junge Welt und das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus erscheinen, wurde am Samstag, den 25. April, vor 25 Jahren gegründet. Dazu erscheinen in der morgigen Ausgabe der jungen Welt vom 25. April 2020 drei Beiträge auf der Schwerpunktseite, der Seite drei.

Im Aufmacher berichtet Geschäftsführer Dietmar Koschmieder über die Gründungsphase des Verlags vor 25 Jahren und erklärt, welche Rolle Dietmar Bartsch und ein südbadischer kommunistischer Millionär dabei gespielt haben. Des Weiteren nennt er vier Gründe, weshalb der Verlag und die Tageszeitung junge Welt im Gegensatz zu allen anderen überregionalen Tageszeitungen vom üblichen Auflagenverfall verschont geblieben ist.

Im Keller berichtet der Publizist Otto Köhler (Spiegel, Mitglied im PEN-Zentrum), weshalb er die Tageszeitung junge Welt schätzt: Sie sei die einzige Tageszeitung hierzulande, die nicht vor der deutschen Kriegslust kapituliert habe.

Ergänzt werden die beiden Beiträge durch ein Grußwort von Stefan Ripplinger, das dieser im April 1995 zum Neustart der jungen Welt geschrieben hat und sich an jene Warner richtet, die sich bis heute allen Mutigen in den Weg stellen, um diese auf die Vergeblichkeit ihres Tuns aufmerksam zu machen.

Die Beiträge sind am heutigen Freitag, 24. April 2020, ab 19:30 Uhr online abrufbar.

Pressekontakt:

junge Welt
Redaktion
Telefon: 030 / 53 63 55-0
redaktion@jungewelt.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/82938/4580266
OTS: junge Welt

Original-Content von: junge Welt, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 24. April 2020. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste