COVID-19 – mobfish VR STUDIO hilft betroffenen Unternehmen & Krankenhäusern

Abgelegt unter: Gesundheit |


mobfish hilft COVID-19 betroffenen Unternehmen ab sofort mit kostenlosen Lizenzen ihrer Virtual Reality Software. Durch Corona herrscht in vielen Teilen der Welt ein Ausnahmezustand. mobfish hilft betroffenen Organisationen und Unternehmen, die betrieblichen Ausfälle zu kompensieren.

Für Gesundheitseinrichtungen und Krankenhäuser gehen das junge Unternehmen dabei noch einen Schritt weiter und wollen gemeinsam mit medizinischen Experten virtuelle Schulungen erstellen, die überall zur Verfügung gestellt werden können.

Der Schulungsaufwand für Hilfskräfte wird in den nächsten Tagen enorm steigen – die Schulungskapazitäten jedoch abnehmen. mobfish ermöglicht durch den Einsatz von Virtual Reality skalierbare Schulungen in der notwendigen Qualität.

Gerade Krankenhäuser bereiten sich in diesen Tagen auf die Krise vor. Sie rechnen in naher Zukunft mit vielen Hilfskräften. Ärzte sollen aus den Ruhestand zurückgeholt werden, Studierende oder auch Reservisten sollen unterstützend tätig werden.

Ziel ist es, gemeinsam einen Pool von virtuellen Schulungen aufzubauen, in der hinzugezogene Hilfskräfte die wichtigsten Grundlagen vermittelt bekommen. Um das zu erreichen, sollen viele verschiedene Organisationen und Unternehmen zu einem Netzwerk zusammenkommen und die erstellten Lernmodule anderen Beteiligten zur Verfügung stellen.

Das Krankenhauspersonal soll so entlastet und die Hilfskräfte sollen besser auf die kommenden Herausforderungen vorbereitet werden. Langfristig soll diese geplante Aktion dazu beitragen, dass das Coronavirus schneller und effizienter eingedämmt werden kann.

Das Unternehmen ruft Experten und qualifizierte Organisationen dazu auf, sich durch die Bereitstellung von Schulungsinhalten aktiv einzubringen.

“In Zeiten einer solchen Krise, sind wir als Menschen und auch als Unternehmen gefragt zu unterstützen, um gemeinsam die Pandemie einzudämmen.
Wir als mobfish haben uns dazu entschieden in Zeiten von Corona allen betroffenen Unternehmen oder Organisationen unsere Software kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wir hoffen, dass dadurch Unternehmen in der Lage sind, bestimmte Betriebszweige aufrecht zu erhalten.”
Malte Obst, Geschäftsführer der mobfish GmbH.

Beitrag von auf 19. März 2020. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste