Das Erste / „Louis van Beethoven“: Das fiktionale Weihnachts-Highlight zum 250. Geburtstag des weltberühmten Komponisten (FOTO)

Abgelegt unter: Kunst & Kultur,Vermischtes |



 


Am 25. Dezember 2020, um 20:15 Uhr im Ersten – online first ab 17. Dezember 2020, 20:15 Uhr in der ARD-Mediathek

Von dem Recht auf Selbstbestimmung und von der revolutionären Kraft der Musik erzählt der 120-minütige Fernsehfilm „Louis van Beethoven“ (ARD Degeto, WDR, ORF), der am ersten Weihnachtstag, 25. Dezember 2020, um 20:15 Uhr im Ersten zu sehen sein wird.

Der Film von Autor und Regisseur Niki Stein porträtiert in Rückblenden einen tauben und einsamen Beethoven (gespielt von Tobias Moretti), der sich seiner selbst und dem, was er kann, immer bewusster wurde, und der sich mehr und mehr als freischaffender Komponist behaupten konnte.

In biografischen Episoden erzählt der Film von dessen Kindheit und Jugend als Sohn eines Kapellmeisters in der Barockresidenzstadt Bonn – gespielt von dem jungen Pianisten Colin Pütz (als Kind Louis) und von Anselm Bresgott (als junger Ludwig). Beethoven suchte dieser überkommenen, absolutistischen Lebenswelt zu entfliehen und – geprägt von den Gedanken der Aufklärung und der französischen Revolution – seine künstlerische und finanzielle Freiheit zu erlangen.

In weiteren Rollen sind Ulrich Noethen, Silke Bodenbender, Sabin Tambrea, Ronald Kukulies, Caroline Hellwig, Johanna Gastdorf, Cornelius Obonya, Peter Lewys Preston, Manuel Rubey u.v.a. zu sehen.

Am 17. Dezember 2020 jährt sich zum 250. Mal der Tauftag (sein Geburtstag ist unbekannt) des weltberühmten Komponisten. Ab diesem Tag ist der Film online first in der ARD-Mediathek abrufbar.

„Louis van Beethoven“ ist eine Produktion der EIKON Media in Koproduktion mit der ARD Degeto, WDR und ORF für die ARD, gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW und dem Tschechischen Filmfonds. Die Redaktion haben Christine Strobl (ARD Degeto), Carolin Haasis (ARD Degeto), Elke Kimmlinger (WDR) und Dr. Klaus Litschinger (ORF).

Ausstrahlung im Ersten 25. Dezember 2020, 20:15 Uhr: „Louis van Beethoven“ 25. Dezember 2020, ab 2:10 Uhr: „Freude schöner Götterfunken – Konzerthighlights zum Beethoven-Jubiläum“

ARD-Mediathek „Louis van Beethoven“: online first ab 17. Dezember 2020, 20:15 Uhr

Eine Pressemappe zur Sendung finden akkreditierte Journalisten im Presseservice Das Erste (https://presse.daserste.de) zum Download.

Weitere Informationen und vertiefende Videos mit den Titeln „Annäherung an den Mythos“, „Das Wunderkind“, „Die Lehrer des Genies“, „Eine schwere Kindheit“, „Faszination Musik“ und „Szenenbild, Maske und Kostüm“ finden Sie unter https://www.daserste.de/Beethoven

O-Töne und Radiokit (Radiobeitrag & Interviews mit Tobias Moretti, Anselm Bresgott, Colin Pütz sowie Autor und Regisseur Niki Stein) unter https://ardtvaudio.de/beitrag/6822

Fotos über www.ard-foto.de

Pressekontakt:

Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste Tel.: 089/5900-23876
E-Mail: Agnes.Toellner@DasErste.de
Natascha Liebold, ARD Degeto,
Tel.: 069/150 93 46, E-Mail: natascha.liebold@degeto.de
Maria Bader-Krätschmer, Presseagentur PR Heike Ackermann
Tel.: 089/649 865 10, E-Mail: maria.bader-kraetschmer@pr-ackermann.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/6694/4786124
OTS: ARD Das Erste

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 9. Dezember 2020. Abgelegt unter Kunst & Kultur, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste