DEGRO-Jahrestagung 2019: Varian Medical Systems stellt Innovationen in der Strahlentherapie vor

Abgelegt unter: Gesundheit |


Varian (NYSE: VAR) wird
auf der 25. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für
Radioonkologie (DEGRO) in Münster (13.-16. Juni 2019) Innovationen in
der Strahlentherapie vorstellen. Kernstück der DEGRO-Aktivitäten des
Unternehmens ist dabei das Halcyon(TM)-System, das zurzeit in sieben
Zentren in Deutschland klinisch ist.

Auf Varians Lunch Symposium am 14. Juni werden Dr. Johannes
Gollrad (Charité Universitätsmedizin Berlin) sowie Prof. Dr. Florian
Würschmidt und Dr. Matthias Kretschmer (Radiologische Allianz
Hamburg) über ihre Erfahrungen mit dem System berichten.

Halcyon vereinfacht und verbessert praktisch jeden Aspekt der
bildgeführten volumetrischen intensitätsmodulierten Radiotherapie
(IMRT). Das beinhaltet auch mehr Patientenkomfort und eine kürzere
Sitzungszeit. Dabei müssen keine Qualitätsverluste hingenommen
werden. Das System ist für die Behandlung der meisten Krebsarten
geeignet, einschließlich Lungen-, Prostata-, Brust-, Kopf- und
Halskrebs. Auf dem Lunch Symposium werden die Vortragenden unter
anderem beleuchten, wie sich die Anwendbarkeit des Halcyon-Systems
bei schwierigen Indikationen und Therapiebereichen gestaltet. Dazu
zählt die körperstereotaktische Bestrahlung bei Lungenkrebs und die
Behandlung von Medulloblastomen.

Das Halcyon-System ermöglicht einen optimierten Arbeitsablauf, der
die Bildgebung und Behandlung auf insgesamt neun Schritte reduziert.
Dies reduziert auch die Zeit, die für eine Sitzung aufgewendet werden
muss. Bei älteren Technologien sind bis zu 30 Schritte erforderlich.
Weitere Zeit- und Kosteneinsparungen werden durch eine beschleunigte
Inbetriebnahme, geringere Bunkeranforderungen in Bezug auf
Abschirmung und Größe und eine Installationszeit von maximal zwei
Wochen gewährleistet.

„Halcyon hat die Bestrahlungsdurchführung für uns effizienter
gemacht. Gleichzeitig ist die Bedienung des Systems extrem intuitiv“,
sagt Dr. Johannes Gollrad, Charité Universitätsmedizin Berlin.

„Dank der hohen Benutzerfreundlichkeit des Systems verkürzt sich
sowohl die Warte- als auch die Sitzungszeit für unsere Patienten“,
sagt Prof. Dr. Florian Würschmidt von der Radiologischen Allianz in
Hamburg. Beide Zentren behandeln nun im Schnitt 50 bis 60 Patienten
in 8-Stunden-Schichten an einem Halcyon-System. Die Zeit, die die
Patienten pro Sitzung von der Umkleidekabine zum Gerät und wieder
zurück aufwenden, beträgt weniger als zehn Minuten.

„Bei Varian arbeiten wir kontinuierlich daran, neue, bahnbrechende
Methoden für die Krebstherapie zu entwickeln und bestehende
Technologien zu verbessern. So leisten wir unseren Beitrag zu einer
Welt ohne Angst vor Krebs“, sagt Rolf Stähelin, Geschäftsführer von
Varian in Deutschland.

Details zum Symposium:

Wann: 14. Juni 2019, 12:30-14:00 Uhr

Wo: Weißer Saal, Messe- und Kongresszentrum Münsterland,
Albersloher Weg 32, 48155 Münster

Varian-Stand: C1

Über Varian

Varian ist weltweit führend in der Entwicklung von Lösungen für
die Onkologie. Das Unternehmen verfolgt die Vision einer Welt ohne
Angst vor Krebs. Varian hat seinen Hauptsitz in Palo Alto, USA und
beschäftigt rund 7.000 Mitarbeiter weltweit. Für weitere
Informationen besuchen Sie bitte unsere Webseite
http://www.varian.com und folgen Sie @VarianMedSys auf Twitter.

Kontakt für Presseanfragen
Mark Plungy
Director, Global Public Relations
+1 (650) 424-5630
mark.plungy@varian.com

Kontakt für Investor Relations
J. Michael Bruff
Senior Vice President, Investor Relations
+1 (650) 424-5163
investors@varian.com

Original-Content von: Varian Medical Systems, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 12. Juni 2019. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste