Der Darm – Verdauungsprozess / Spruch des Tages 29. September 2020

Abgelegt unter: Gesundheit,Literatur |


Der Darm – Verdauungsprozess

Der Verdauungs­prozess

Das Essen wird in den Mund gesteckt und von den Zähnen zerkleinert. Eine Vorverdauung findet durch Enzyme im Speichel statt. Die zerkleinerten Nahrungsmittel gelangen in den Magen. Dieser zersetzt und durchmischt die Speise zu einem Speisebrei. Anschließend gelangt der Brei in den Dünndarm. Der Dünndarm absorbiert und spaltet die Nahrungsbestandteile zu Nährstoffen. Das bedeutet, sie durchdringen die Darmwand und landen in der Blutbahn und im Körper. Der Rest landet im Dickdarm und Bakterien „behandeln“ die restlichen Nährstoffe. Er wird extrahiert und aufgenommen. Der Mastdarm sammelt den Müll, welcher gleichzeitig mit Wasser resorbiert. Das ist dann der Stuhl. Dieser wird durch Muskelkontraktionen der Darmwand über den Anus ausgeschieden.

Diesen ganzen Prozess der Verdauung steuern Millionen von Neuronen im Darm.

Verdauungsprozess im Dünndarm

Nachdem die Nahrung in Mund und Magen zerkleinert und angedaut wurde, landet sie im Dünndarm-Kanal und wird dort chemisch zu Nährstoffen zersetzt. Damit diese im Blut und im gesamten Körper aufgenommen werden können. Die dünne Membran des Dünndarms ist mit Falten und Zotten bedeckt, um die Austauschoberfläche mit dem Blutnetzwerk zu erhöhen. Die meisten Proteine und Kohlenhydrate und Lipide werden im Dünndarm assimiliert.

Beim Menschen ist der Dünndarm zwischen 3 und 6 Meter lang. Er besteht aus Duodenum, Jejunum und Ileum. In das Duodenum münden die großen Verdauungsdrüsen. Die Leber, deren Sekrete in der Gallblase zwischengespeichert werden, und die Bauchspeicheldrüse. Beide Verdauungssekrete enthalten wichtige Verdauungsenzyme zur chemischen Spaltung der Kohlenhydrate in Einfachzucker. Außerdem der Fette in Glyzerin und freie Fettsäuren und der Eiweiße in die einzelnen Aminosäuren.

Der Dünndarm – Ein Schlüsselorgan

Nach ihrer Resorption ins Blut werden die Nährstoffe als erstes über die Pfortader in das zentrale Stoffwechselorgan (die Leber) transportiert. Auf diese Weise werden auch andere Nährstoffe wie Vitamine und Mineralien in den Körper aufgenommen.

Der Dünndarm ist ein Schlüsselorgan, da er nicht nur die Verdauung von Nahrungsmitteln sicherstellt. Seine Schleimhaut dient als Barriere zwischen der inneren Umwelt des menschlichen Körpers und den Nährstoffen und anderen Stoffen aus der äußeren Umwelt. Sie verhindert so, dass Gifte über die Blutbahn in den Körper gelangen.

Nicht verwertbare Stoffe landen im Dickdarm für den weiteren Verdauungsprozess.

Verdauungsprozess im Dickdarm

Der Dickdarm bildet eine Art Rahmen um den Dünndarm. In den Dickdarm gelangen die Nahrungsbestandteile, die der Dünndarm nicht aufgenommen hat und die der Körper nicht braucht oder nicht verwerten kann. Dort werden dem Stuhl Wasser und Salze entzogen und der Rest, das Unbrauchbare, wird zu Kot. Durch den Mastdarm und über den Analkanal verlässt der Kot schließlich den Körper.

Der Dickdarm ist beim Menschen zwischen 1 und 1,5 Meter lang und besteht aus drei Teilen: Dem Blinddarm, dem Dickdarm und dem Mastdarm.

Bakterien im Dickdarm

Der Dickdarm beherbergt Bakterien. Sie leben mit dem Menschen in Symbiose und bauen nichtverwertbare Stoffe ab. Diese Darmflora ist wesentlich für das reibungslose Funktionieren des Verdauungsprozesses. Die Bakterien unterstützen das Immunsystem bei der Abwehr von krankmachenden Keimen.

Im Dickdarm produzieren diese Bakterien Stoffe, die der Körper zum Teil noch gebrauchen kann. Zum Beispiel Vitamin B und Vitamin K. Dabei entstehen auch Gase und Stoff. Diese verleihen dem eingedickten Nahrungsbrei die Farbe und den Geruch. Deswegen hängen Farbe und Geruch des Stuhlgangs direkt mit dem zusammen, was wir gegessen haben.

Neugierig geworden?

Wie hängt der Darm mit Krankheiten zusammen? Wie und warum wird der Darm überhaupt krank? Welche Krankheiten werden durch einen gestörten Darm ausgelöst oder gefördert? An welchen Anzeichen erkennst du, dass dein Darm krank ist?

Die Antworten auf diese Fragen findest du in Dantse Dantses‘ Buch „Dein kranker Darm ist schuld. Schockierende neue Fakten über deine kranke Darmflora“.

Erhältlich hier bei indayi.de: https://indayi.de/buechermarkt/ratgeber-und-sachbuecher/dein-kranker-darm-ist-schuld-schockierende-neue-fakten-ueber-deine-kranke-darmflora-verursacht-negatives-denken-persoenlichkeitsstoerungen-hass-aggressivitaet-schlechte-laune-diabetes-und/

Und bei Amazon: https://www.amazon.de/kranker-schuld-Schockierende-Fakten-Darmflora-ebook/dp/B07XY8TT35


Sowie in allen online Shops, tolino Shops, bei Libri, KNV und in allen Buchhandlungen erhältlich. Als Printversion oder eBook erhältlich.

Folge uns auch auf Instagram und Facebook!

Warnung:

Das Lesen der Bücher von Dantse Dantse kann deine Augen öffnen, die Ohren sensibilisieren, die Zunge schärfen, dein Herz berühren, dein Leben beeinflussen, deinen Horizont erweitern, deine Sorgen beseitigen, dich gesund machen und erhalten, dein Schicksal verändern und dich glücklich machen.

Beitrag von auf 29. September 2020. Abgelegt unter Gesundheit, Literatur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste