Der WDR auf der re:publica: Drei Panels zur Zukunft der Medien

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Auch in diesem Jahr ist der WDR auf der re:publica, der wichtigsten Konferenz rund ums Netz, soziale Medien und digitale Gesellschaft vielfältig vertreten. Und anderen sind WDR-Intendant Tom Buhrow und die WDR-Programmdirektor:innen Valerie Weber und Jörg Schönenborn zu Gast und sprechen am Donnerstag, 20. Mai im Rahmen der MEDIA CONVENTION Berlin über die Zukunft der Medien.

– In der ersten Gesprächsrunde „Nachgefragt beim Deutschen Fernsehen: Qualitätsoffensive – Eintagsfliege oder Paradigmenwechsel?“ diskutiert WDR-Programmdirektor Jörg Schönenborn mit Moderatorin Salwa Houmsi über die Hintergründe der aktuellen Qualitäts- und Informationsoffensive der Privaten. Weitere Gesprächsgäste des Panels sind Daniel Rosemann, Senderchef ProSieben/Sat. 1 und Stephan Schmitter, Geschäftsführer RTL NEWS.
– Der ARD-Vorsitzende sowie WDR-Intendant Tom Buhrow und Vanessa Wormer, Leiterin des SWR-Innovationslabors „xLab“, loten gemeinsam aus, wie die ARD im Jahr 2030 aufgestellt sein müsste, um bei den Nutzer*innen attraktiv zu bleiben. Moderiert wird die Runde von tagesschau-Reporter Jan Koch. Im Zentrum der Diskussion „ARD Zukunftsdialog – auf dem Weg zu 80 Mio. Programmchef*innen“ geht es um mögliche Strategien, die Angebote der ARD nutzerzentrierter auszurichten.
– „Synthetische Medien, Deepfakes und der Journalismus der Zukunft“- in diesem Panel diskutieren die WDR Programmdirektorin Valerie Weber, WDR 2-Moderatorin Steffi Neu und WDR-Innovationsmanagerin Christina Schamp miteinander, moderiert von der Journalistin Donya Farahani. Inhaltlich wird über das Potential und die Risiken debattiert, die Künstliche Intelligenz für den Journalismus bereithält.

Die Panels in der Übersicht:

– Nachgefragt beim Deutschen Fernsehen: Qualitätsoffensive – Eintagsfliege oder Paradigmenwechsel?, 20.5.2021, 11:30 bis 12:05 Uhr, Kanal 1
– ARD Zukunftsdialog – auf dem Weg zu 80 Mio. Programmchef*innen, 20.5.2021, 12:10 bis 12:35 Uhr, Kanal 1
– Synthetische Medien, Deepfakes und der Journalismus der Zukunft, 20.5.2021, 16:55 bis 17:20 Uhr, Kanal 1

Die re:publica wird seit 2007 jährlich in Berlin veranstaltet. Aufgrund der Corona-Pandemie findet sie nun schon zum zweiten Mal vom 20. bis 22. Mai komplett digital statt. Weitere Infos und das komplette Programm: https://re-publica.com/de

Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.wdr.de (http://presse.WDR.de)

Pressekontakt:

WDR Kommunikation
Telefon: 0221 220 7100
Email: kommunikation@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 19. Mai 2021. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste