Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin: Erfolgreicher Start der betriebseigenen Impfungen

Abgelegt unter: Gesundheit |


Bei der Deutschen Rentenversicherung Bund in Berlin, einem der größten Arbeitgeber der Stadt, ist die Impfung der Beschäftigten durch hauseigenes ärztliches Personal angelaufen. Bereits Ende Mai konnte im Rahmen des Berliner Pilotprojekts zum Impfen in Betrieben mit der Impfung der Beschäftigten gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 begonnen werden. Der Impfstoff von Moderna wurde vom Land Berlin zur Verfügung gestellt. Zunächst wurden Personen geimpft, die aufgrund ihrer notwendigen Präsenztätigkeit keine Möglichkeit haben, im Homeoffice zu arbeiten. Hinzu kamen diejenigen mit regelmäßigem Kundenkontakt. Den Impfstofflieferungen entsprechend, werden nunmehr nach und nach weitere Beschäftigtengruppen zur Impfung aufgerufen. Die hauseigene Impfstelle wurde in den Erste-Hilfe-Räumen im Dienstgebäude Ruhrstraße (Charlottenburg-Wilmersdorf) eingerichtet.

„Wir freuen uns, derzeit 100 Beschäftigten täglich ein Impfangebot unterbreiten zu können. Dass die Termine nahezu restlos ausgebucht sind, zeugt von einem hohen Interesse und damit einem großen Verantwortungsbewusstsein“, betont

Dr. Stephan Fasshauer, Direktor der Deutschen Rentenversicherung Bund auch für den Bereich Personal. Neben der hauseigenen Impfung besteht weiter die Möglichkeit, sich bei einem Hausarzt oder in einem Impfzentrum impfen zu lassen. Die Mitarbeitenden der Rentenversicherung sind systemrelevant und gehören zur kritischen Infrastruktur.

Die Deutsche Rentenversicherung Bund mit Hauptsitz in Berlin und Außenstellen in Brandenburg an der Havel, Gera, Stralsund und Würzburg betreut über 23 Millionen Versicherte und mehr als 10 Millionen Rentnerinnen und Rentner. Allein in Berlin arbeiten rund 14.800 Menschen an sieben Standorten für den größten deutschen Rentenversicherungsträger. Wer selbst gern im „Team DRV Bund“ mitarbeiten möchte, schaut am besten auf start.drv-bund-karriere.de im Internet nach. Für das Jahr 2021 gibt es bundesweit noch freie Studien- und Ausbildungsplätze mit einem Start im Herbst dieses Jahres.

Pressekontakt:

Dr. Dirk von der Heide
Pressesprecher
Tel. 030 865-89178
Fax. 030 865-27379
pressestelle@drv-bund.de

Original-Content von: Deutsche Rentenversicherung Bund, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 8. Juni 2021. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste