Die Fabrik Teil 2 – Ein Unternehmen kämpft in zwei politischen Systemen ums Überleben

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Die Firma hat zwar Hitler und den Zweiten Weltkrieg überstanden, doch die Zeit nach 1945 ist für die Protagonisten des Romans nicht weniger turbulent. Nun heißt es, sich in zwei politischen Systemen zu behaupten. Denn nach den Nazis kommt in der neu gegründeten DDR die Zeit von staatlich kontrollierter Planwirtschaft und der Stasi. Und dann ergeht es der Familie wie anderen Unternehmern auch und so wird das Lebenswerk des Firmengründers durch das DDR-Regime verstaatlicht. Kann die Fabrik auch diese Krise überstehen oder ist sie nun endgültig dem Untergang geweiht?

Günther Hultsch wurde 1923 bei Leipzig geboren und leitete nach dem Tod seines Schwiegervaters dessen Maschinenbaufirma. 1959 floh er mit seiner Familie in den Westen. Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass Hultsch eigene Erlebnisse und Begebenheiten seiner Wegbegleiter in den Roman mit einfließen ließ. Die Protagonisten der Erzählung sind jedoch reine Fiktion.

“Die Fabrik Teil 2” von Günther Hultsch ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-15283-0 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online”Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Beitrag von auf 7. Oktober 2020. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste