Die spannende Geschichte hinter einer von Prags Hauptsehenswürdigkeiten – die Astronomische Uhr

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen |


Wenn Sie Prag demnächst zum ersten Mal besuchen, dann kommen Sie an einer Hauptsehenwürdigkeit nicht vorbei: die Astronomische Uhr! Diese schmückt seit 600 Jahren das Rathaus der tschechischen Stadt und schlägt seitdem fehlerlos zu jeder vollen Stunde. Dabei zeigt die Uhr mit einer Prozession der 12 Apostel und Jesus ein lohnenswertes Schauspiel, das seit jeher Besucher aus der ganzen Welt anzieht. Doch das ist noch lange nicht alles, was die Sehenswürdigkeit kann.

Es steckt viel mehr hinter der Uhr und damit meinen wir nicht nur eine spannende Geschichte. Lehnen Sie sich doch während Ihres Prager Flughafentransfers zurück und lernen Sie hier alle beeindruckenden Einzelheiten des Highlights unter den Sehenswürdigkeiten der tschechischen Hauptstadt.

Geschichte

Die Astronomische Uhr wurde irgendwann zwischen 1410 und 1490 gebaut und zählt damit zu den 3 ältesten Uhren der Welt. Unter diesen ist sie jedoch die einzige, die immer noch fehlerfrei funktioniert. Konzipiert wurde sie mit dem Ziel, nicht nur als Zeitansager zu fungieren, sondern auch durch ihre Schönheit zu beeindrucken und mit verschiedenen Schauspielen die Leute zu unterhalten. Daher gibt es neben der Prozession der Apostel auch noch unter anderem ein Skelett, das eine Glocke läutet sowie ein Türke, der zur vollen Stunde seinen Kopf schüttelt. Eine weitere Figur, die die Eitelkeit repräsentieren soll, sieht dabei in einen Spiegel. Die Pointe hinter diesem Schauspiel: Selbst die Schönsten verändern sich mit der Zeit, denn Alles ist vergänglich.

Zusätzliche Funktionen

Neben dem Einbringen von verschiedenen Botschaften, verstanden sich die Erbauer der Astronomischen Uhr auch auf Technik und machten die Sehenswürdigkeit zu mehr als nur einer Uhr. Denn sie zeigt neben der Zeit auch noch die Monate sowie die Position und die Umdrehungen verschiedener Planeten an. Dies ist eine beeindruckende Leistung, macht man sich die Epoche ihrer Fertigstellung bewusst. Denn das Mittelalter war nicht unbedingt für seine aufgeklärte Sichtweise und seinen Fortschritt bekannt. Damals fragte man sich bspw. noch, ob die Sonne sich um die Erde drehen würde oder ob vielleicht das Gegenteil der Fall sei.

Wenn Sie also bald mit Ihrem Prager Flughafentransfer in der tschechischen Stadt ankommen, vergessen Sie nicht, der Astronomischen Uhr einen Besuch abzustatten. Denn das Wahrzeichen der Stadt, welches für seine Bürger eine hohe Bedeutung hat, hat bisher noch jeden beeindruckt.

Beitrag von auf 20. August 2015. Abgelegt unter Urlaub & Reisen. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste