Digital und International: APA beschleunigt 2020 Transformation und Wachstum

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Neue Digitalprodukte und IT-Großkunden im DACH-Raum bringen der österreichischen Nachrichtenagentur-Gruppe im Pandemiejahr ein Umsatz- und Ergebniswachstum – 2021: Projekt Medien-Login und Ausbau der Digitalstrategie im 75-jährigen Bestehen als unabhängige privatwirtschaftliche Genossenschaft im Medieneigentum – Festschrift: https://apa.at/jubilaeum/festschrift/

Die APA – Austria Presse Agentur legte bei ihrer Generalversammlung am Mittwoch eine Ergebnis- und Umsatzerhöhung vor. Der Konzernumsatz lag 2020 bei 67,81 Mio. Euro nach 66,0 Mio. Euro 2019, das erzielte Umsatzwachstum betrug damit 2,7 Prozent. Das operative Ergebnis (EBIT) der APA-Gruppe lag 2020 bei 5,1 Mio. nach 2,16 Mio. Euro 2019, das Jahresergebnis (EGT) betrug 3,72 Mio. Euro nach 2,14 Mio. Euro 2019. Der durchschnittliche Personalstand des Konzerns nach dem Beschäftigungsausmaß (Vollzeitäquivalent) betrug 503 nach 509 in 2019.

Virtueller APA-Newsroom und antizyklische Investitionen im Pandemiejahr

Clemens Pig, geschäftsführender Vorstand, und Karin Thiller, Geschäftsführerin, fassen die Strategie der APA im Pandemiejahr 2020 zusammen: „Wir haben mit Beginn der Coronakrise rasch die Segel neu gesetzt. Als gelernte Einsatzorganisation sind wir innerhalb weniger Stunden und Tage mit unseren rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ins Homeoffice gewechselt. Der APA-Newsroom wurde über Nacht auf virtuell umgestellt. Aufgrund unseres B2B-Geschäftsmodells und zur Stärkung unseres genossenschaftlichen Grundauftrages für die Medien haben wir antizyklisch agiert – und im Hinblick auf die deutlich gestiegene digitale Mediennutzung neue Produkte entwickelt und in neue Geschäftsbereiche investiert: beispielsweise digitale Pressekonferenzen im APA-Pressezentrum für Kommunikatoren, Livestreamings und Liveblogs sowie Faktenchecks zu Corona für Redaktionen, AI-basierte Nachrichtenproduktionen zur Erstellung zusätzlicher redaktioneller Inhalte, Social-Media-Analytics und Medien-Monitoring für Informationsprofis, Erweiterung des digitalen Zeitungskiosks mit E-Paper-Angeboten für Organisationen sowie neue IT-Hosting- und Security-Angebote und Smart-Services sowie CMS- und eGovernment-Lösungen im Technologiebereich für Unternehmen und die öffentliche Verwaltung in der Schweiz. Ein großes Dankeschön an das gesamte APA-Team, das in diesen Pandemiezeiten Hervorragendes leistet“, so Pig und Thiller.

APA-Vorstandsvorsitzender Hermann Petz und Aufsichtsratsvorsitzender Alexander Wrabetz bezeichneten „die Performance der APA und ihrer Tochterunternehmen in diesem für alle Medienunternehmen überaus herausfordernden Geschäftsjahr 2020 als sehr zufriedenstellend. Neben der erfreulichen und stabilen wirtschaftlichen Entwicklung ist es gelungen, die Rolle der APA als unabhängigen, faktenbasierten und zuverlässigen Nachrichten-, Informations- und Technologieprovider sichtbar zu machen und zu stärken. Wir danken allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Unternehmen der APA-Gruppe für das erfolgreiche Geschäftsjahr 2020 und für ihren außerordentlich hohen und wichtigen Einsatz während der Coronakrise.“

Mandatsverlängerungen und Personalia in Gremien und Management der APA

In der Generalversammlung wurden die Mandate von Hermann Petz (Tiroler Tageszeitung), Thomas Prantner (ORF) und Eugen A. Russ (Vorarlberger Nachrichten) für weitere drei Jahre bestätigt. Im Aufsichtsrat wurden Markus Mair (Kleine Zeitung) und Rainer Nowak (Die Presse) für weitere drei Jahre wiedergewählt. Das Präsidium des Aufsichtsrats setzt sich weiterhin wie folgt zusammen: Alexander Wrabetz (ORF) als Vorsitzender und Thomas Kralinger (Kurier) sowie Markus Mair (Styria) als stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats. Das Präsidium des Vorstands bilden weiterhin Hermann Petz (Tiroler Tageszeitung) als Vorsitzender und Thomas Prantner (ORF) und Eugen A. Russ (Vorarlberger Nachrichten) als stellvertretende Vorsitzende des Vorstands und Clemens Pig (APA) als geschäftsführender Vorstand. Die Funktionsperiode von Doris Pokorny als Prokuristin und Finanzchefin der APA wurde bis 2026 verlängert.

„Total Digital“ im APA-Jubiläumsjahr 2021

2021 begeht die APA ihr 75-jähriges Gründungsjubiläum als privatwirtschaftliche Genossenschaft im Eigentum österreichischer Medien. Die APA ist eine von weltweit nur zwanzig staatlich unabhängigen und freien Nachrichtenagenturen und erhält keine öffentlichen Mittel zur Finanzierung. Unter dem Motto „Total Digital“ hat die APA im aktuellen Jubiläumsjahr ihre neue Digitalstrategie mit den Schwerpunkten Digital Workplace, Digital Platforms und Digital Business vorgestellt. Zu den laufenden Digitalisierungsmaßnahmen zählen unter anderem die technische Entwicklung eines Prototypen für ein österreichisches Medien-Login, die Schaffung neuer digitaler Berufsbilder in der APA-Gruppe sowie die erfolgreiche Zertifizierung der APA-Redaktion beim International Fact Checking Network. „75 Jahre APA bedeuten 75 Jahre Unabhängigkeit. Wir erleben gerade im europäischen Umfeld, dass diese politische und wirtschaftliche Unabhängigkeit von Medien und Nachrichtenagenturen nicht vom Himmel fällt. Umso wichtiger ist es für uns, dass wir uns als freie Agentur auch zukünftig aus eigener Kraft selbst finanzieren können. Dafür bildet die neue Digitalstrategie der APA die perfekte Voraussetzung: Innovationen sind unsere beste Lebensversicherung“, so APA-CEO Clemens Pig.

Eine Festschrift zum 75-jährigen Jubiläum der APA als unabhängige Genossenschaft im Eigentum österreichischer Medien beleuchtet die Historie, die Aufgaben, das Wertesystem sowie Zukunftsstrategien der österreichischen Nachrichtenagentur-Gruppe: https://apa.at/jubilaeum/festschrift/

APA – Austria Presse Agentur Die APA – Austria Presse Agentur ist die nationale Nachrichtenagentur und der führende Informationsdienstleister Österreichs. Sie befindet sich im Eigentum österreichischer Tageszeitungen und des ORF. Die APA-Gruppe setzt sich aus der genossenschaftlich organisierten Nachrichtenagentur und drei hundertprozentigen Tochterunternehmen zusammen und ist in den Geschäftsfeldern Nachrichtenagentur, Bildagentur, Informationsmanagement und Informationstechnologie tätig. Die APA-Redaktionen sorgen für Echtzeit-Nachrichtendienste in Wort, Bild, Grafik, Audio und Video, die Tochterunternehmen bieten Verbreitungs-, Recherche- und Wissensmanagement-Dienste sowie Informationstechnologie-Lösungen.

Pressekontakt:

APA – Austria Presse Agentur
Petra Haller
Unternehmenssprecherin, Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +43 (0)1 360 60-5710
petra.haller@apa.at
http://www.apa.at

Original-Content von: APA – Austria Presse Agentur, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 16. Juni 2021. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste