Dr. Kai-Uwe Laag soll weiteres Wachstum von Amplifon in Deutschland vorantreiben

Abgelegt unter: Gesundheit |


Dr. Kai-Uwe Laag (46), ein erfahrener Digitalisierungs- und Vertriebsexperte, wird ab dem 1. Juni 2021 neuer Geschäftsführer von Amplifon in Deutschland sein. Laag verantwortete zuletzt als CEO der Telefónica Retail GmbH den Vertrieb der deutschen Eigenmarken O2 und BLAU mit einer nationalen Filialkette, einem deutschlandweiten O2 Franchise-Netzwerk, den O2 Quality Partnern im Fachhandel und der bundesweiten Kooperation mit der MediaMarktSaturn-Kette. Für den Turnaround in der Kundenwahrnehmung erhielt Laag mit seiner Organisation zahlreiche Preise der Fachpresse und wurde mehrfach zum besten Vertriebspartner der Branche gewählt.

Erklärtes Ziel von Amplifon, dem führenden Anbieter im weltweiten Hörgerätehandel, ist es, auch in Deutschland die Marktführerschaft zu erreichen. Dort verdoppelte Amplifon allein in den vergangenen fünf Jahren die Zahl seiner Fachgeschäfte von 260 auf über 550 und etablierte sich innerhalb kürzester Zeit als drittgrößter Anbieter. Die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wuchs im gleichen Zeitraum von rund 900 auf fast 2.000.

Iacopo Pazzi, EVP EMEA der Amplifon Gruppe, erklärt: „Amplifon setzt sich seit 70 Jahren dafür ein, die Lebensqualität der Menschen durch gutes Hören zu verbessern. Unsere globale Strategie und der Fokus auf Schlüsselländer gelten auch für unseren sich schnell entwickelnden deutschen Markt. Dr. Laag bringt Erfahrung sowohl im Handel als auch in der digitalen Transformation von Organisationen mit. Er wird unsere Wachstumsstrategie weiter vorantreiben und unser innovatives Leistungsversprechen ausbauen.“

Dr. Kai-Uwe Laag, neuer Geschäftsführer von Amplifon Deutschland, ergänzt: „Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung. Die Weichen für weiteres Wachstum wurden bereits gestellt. Mein Anspruch ist es, jeder Kundin und jedem Kunden in Deutschland den bestmöglichen Service zu bieten – dazu brauchen wir exzellente Hörakustikerinnen und Hörakustiker, die besten Produkte und vor allem müssen wir für unser Thema brennen. Ich sehe es als meine Aufgabe an, diese Leidenschaft für lebensveränderndes, besseres Hören weiter voranzutreiben und freue mich auf die Zusammenarbeit mit einem großartigen Team!“

Amplifon ist in Deutschland in einem Wachstumsmarkt tätig. Derzeit sind hierzulande rund 10 Millionen Menschen von einem Hörverlust betroffen – und nur ein Drittel von ihnen hat etwas dagegen unternommen. Da die Versorgung mit Hörgeräten als systemrelevant eingestuft wurde, blieben die Fachgeschäfte von Amplifon während des Lockdowns unter strengen Hygiene- und Sicherheitsvorschriften geöffnet.

Beitrag von auf 27. April 2021. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste