Draußen Sport treiben: Tipps für die kalte Jahreszeit / Funktions-Kleidung, Aufwärmen und Dehnen sind jetzt besonders wichtig

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |



 

Anmoderation: Draußen ist es ungemütlich, in der dunklen Jahreszeit erwarten uns Kälte und Nässe. Doch gerade jetzt ist es wichtig, an der frischen Luft Sport zu treiben. Das stärkt unsere Abwehrkräfte und hebt die Stimmung. Worauf wir dabei achten müssen, verrät Ihnen Petra Terdenge:

Sprecherin: Es gibt kein Wetter, bei dem wir zu Hause bleiben müssen. Auch in Herbst und Winter können wir draußen trainieren. Wichtig ist aber, die Sturzgefahr zu vermindern, sagt Larissa Gaub von der Apotheken Umschau:

O-Ton Larissa Gaub 19 sec.

„Das geht am besten, wenn man eine kräftige Bein- und Rumpfmuskulatur hat, damit man auch bei einem rutschigen Untergrund einen sicheren Stand hat. Und die kann man am besten trainieren auf einem Wackelbrett zum Beispiel, das schult die Koordination. Zusätzlich ist es natürlich ideal, wenn man am besten im Hellen Sport treibt, damit man alle Hindernisse gut sehen kann und nicht drüber stolpert.“

Sprecherin: Um sich bei Kälte und Nässe nicht zu erkälten, spielt die Kleidung eine wichtige Rolle:

O-Ton Larissa Gaub 20 sec.

„Man kann darauf achten, dass man keine Baumwolle anzieht, denn die saugt den Schweiß auf und dann klebt es am Körper und es wird eiskalt. Sondern man sollte besser Funktionskleidung tragen, die die Wärme nach außen abgibt. Das perfekte Outfit für einen Jogger oder Schlittschuhläufer ist demnach ein kurzärmliges Funktions-T-Shirt, darüber ein langärmliges Thermo-Shirt und dann eine dünne Laufjacke.“

Sprecherin: Auch das Aufwärmen ist bei Kälte ein Muss, etwa bei Ballsportarten:

O-Ton Larissa Gaub 20 sec.

„Besonders wichtig ist, wenn man zum Beispiel Fußball spielt, dass man sich unbedingt davor aufwärmt, sonst bekommt man leicht eine Zerrung. Beim Joggen hingegen kann man einfach locker loslaufen, dadurch wärmt sich der Körper schon auf. Gut ist aber, wenn man nach dem Sport sofort warm duscht und das Dehnen auf später verschiebt und auf drinnen verlegt, damit man sich draußen nicht erkältet.“

Abmoderation: Beim Sport im Winter sollten wir durch die Nase atmen, rät die Apotheken Umschau. Sie funktioniert wie eine körpereigene Klimaanlage und wärmt die kalte Luft an. Und wer darüber hinaus genug trinkt, hilft seinem Körper, auch bei Kälte und trockener Luft Viren und Krankheitserreger abzuhalten.

Viele weitere interessante Gesundheitsnews gibt es unter http://www.apotheken-umschau.de

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert Presse- und Öffentlichkeitsarbeit WORT & BILD VERLAG
Tel. +49(0)89 – 744 33 360 Fax. +49(0)89 – 744 33 459
E-Mail: katharina.neff@wortundbildverlag.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/52678/4783546
OTS: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen

Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 7. Dezember 2020. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste