Ein bisschen crazy und sowas von lässig Spätsommer im BOTANGO

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Ruheraum im afrikanischen Stil (Hotel BOTANGO)
 

Jetzt ist es höchste Zeit, den Sommer zu verlängern. In Südtirol, auf der Sonnenseite der Alpen, scheint die Sonne länger – viiiel länger, behaupten Kenner. Daher nutzen Reiselustige den Spätsommer und Herbst, um eine Extraportion Sonne und Outdoor-Lifestyle zu tanken. Im Vinschgau kommt das BOTANGO Freiheitsliebenden und Aktiven, Flexiblen und Spontanen entgegen: Ein B&B Hotel, um nach Lust und Laune zu genießen, so wie es gefällt: zwei Pools und ein Spa für die „Wellnessistas“, ein Langschläferfrühstück bis 11 Uhr, ein spannendes Interieur aus Alt und Neu, Alpin und Regenwald für die Design-Verliebten. Von 7 bis 23 Uhr sind die Pools in- und outdoor geöffnet. Im großen Indoor-Pool ist es immer lauschig warm, das Wasser hat 29°C. Dort gibt es eine finnische Sauna, ein Dampfbad und ein kleines, feines Verwöhnprogramm mit Massagen und Beauty Treatments. Morgens starten Eilige mit einem schnellen Cappuccino und einem Croissant. Wer den Tag chillig angeht, der greift bei Overnight-Oats, Pancakes und Vitamin-Shots, Birchermüsli, Vollkornbrot, Obst, Eierspeisen und vielen Frühstücksklassikern zu. In der Pizzeria SEM im BOTANGO kommt die wohl beste Pizza weit und breit aus dem Steinofen. Pizza-Fans kosten sich durch Klassiker und spannende Varianten wie Schinken-Feige-Rucola oder Pflaume-Walnuss-Käse – Italien auf der Zunge. Zum Fine Dining geht’s ins Restaurant THEDL, ebenfalls direkt im BOTANGO. In lässig-eleganter Atmosphäre lassen sich Feinschmecker Schlutzkrapfen, Schüttelbrotbandnudeln, Knödel-Tris, Steak vom Laugenrind aus dem Ultental – viel Feines aus der Südtiroler Küche – schmecken. Solange die Sonne scheint, speist und schlemmt man im BOTANGO open air auf der Terrasse. Jeden macht etwas anderes glücklich. Daher gestaltet im BOTANGO auch jeder seinen Tag, so wie er will – zwanglos und easygoing.

Vielleicht der schönste Indian Summer jenseits von Kanada

Im Herbst, bis weit in den November, leuchten die Weinberge im Meraner Land in bunten Farben. Es kehrt Ruhe ein, und wer jetzt in den Vinschgau kommt, der hat ein Naturjuwel fast für sich allein. Schritt für Schritt lassen die Wanderer auf den Waal- und Panoramawegen, auf dem Meraner Höhenweg oder bei Gipfeltouren im Naturpark Texelgruppe die Natur auf sich wirken. Das BOTANGO liegt genau richtig für gelungene Raderlebnisse. Über 80 bestens ausgeschilderte Mountainbike-Touren führen durch den ganzen Vinschgau. Mit der Ötzi Bike Academy hat das BOTANGO einen kompetenten Partner für seine radbegeisterten Gäste zur Hand. Bike Guides, Techniktraining, geführte Touren, Fahrräder – all das kann dort gebucht werden. Wenn das motorisierte Bike vor dem Einwintern noch einmal ausgeführt werden will: Das BOTANGO gilt als perfekte Ausgangsbasis für Motorradtouren durch Südtirol. Hier kreuzen sich alle wichtigen Fahrtrichtungen: die SS38 nach Osten zum Reschenpass und ins Vinschgau, die SS44 über den Jaufenpass nach Norden/Brenner, die SS38 nach Bozen und von hier aus weiter in die Dolomiten oder in den Süden zum Gardasee. Lust auf City? Auch das geht im BOTANGO. Meran ist „gleich ums Eck“. Eine Prise Kultur genießen Besucher dort ebenso wie
ungezwungenes Bummeln und Shoppen, einen entspannten Negroni auf der Piazza, …

Und das Topping: Die Magie Afrikas

Das BOTANGO überschreitet Kontinente – italienisches Dolce Vita und die Magie Afrikas verbinden sich unter seinem Dach. Der Duft der italienischen Vielfalt begleitet eine ausgleichende Massage. Sanfte Rasseleffekte, die den Lebensursprung Afrikas erwachen lassen, führen in die innere Mitte. Oder, wer die Entspannung sucht, lässt die Aromen afrikanischer Hölzer auf sich wirken und lauscht afrikanischen Klängen. Zahlreiche Signature Treatments wecken die Lebensgeister.

Das BOTANGO ist eine stylische Basis für Entspannung, Genuss – und dank moderner Workspaces auch für mobiles Arbeiten. Eben noch am Pool gechillt und schon am Workplace Wichtiges erledigen, eben noch mit dem Bike in der Natur, dann neue Leute an der Bar kennenlernen, eben noch im Meeting, dann zum gemütlichen Abend in der Pizzeria, eben noch eine neue Idee geboren, dann relaxen im Spa, flexibel arbeiten, lecker schmausen, Batterien aufladen – das ist die BOTANGO-Philosophie.

Last minute – Spätsommer im Botango (27.08.–04.09.20)
Leistungen: 4 Nächte buchen, nur 3 Nächte bezahlen, Langschläferfrühstück bis 11 Uhr, Nutzung des BOTANGO Spa – Preis p. P.: ab 222 Euro
Carpe diem – Biken im Vinschgau (bis 25.10.20)
Leistungen: 4 Übernachtungen mit Langschläferfrühstück bis 11 Uhr, 3 Tage Kalkhoff-Trekkingbike (MTB, E-Bikes oder Rennräder gegen Aufpreis), 1 x geführte Biketour nach Wahl, Bikeshuttle zum Reschensee (Mittwoch), 1 x Pizza in der Pizzeria SEM, 15-minütige Fußmassage – Preis p. P.: ab 300 Euro
MERAN CARD: 15.10.20–30.06.21 im Zimmerpreis inbegriffen
Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in ganz Südtirol, freie Fahrt mit ausgewählten Seilbahnen in Südtirol, einmaliger Eintritt in über 80 Museen in Südtirol, 10% Rabatt auf den Fahrrad- und Skiverleih bei „Sportservice Erwin Stricker“, exklusive Angebote und Leistungen der GuestCard
Frühbucherbonus bis 28.02.21
5 % Rabatt auf alle Buchungen ab vier Nächten für das Urlaubsjahr 2021

5.235 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Beitrag von auf 17. August 2020. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste