Ein Mythos im Sport

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |



 

Das Thema „Schambeinentzundung“ ist eine Art „Blogbuster“, gleichermaßen unter Leistungssportlern wie unter ambitionierten Hobbysportlern. Kein Wunder, ist doch dieses Phanomen, das so viele Therapeuten und Betroffene gleichermaßen vor ein schmerzhaftes Ratsel stellt, so weit verbreitet.
Doch gibt es die Schambeinentzundung uberhaupt oder verstecken sich hinter dem Begriff nicht ganz unterschiedliche Erkrankungen und Ausloser?
Diesem Themenkomplex widme ich mich gemeinsam mit Kollegen aktuell in einem Buch „Die Schambeinentzundung – ein Mythos im Sport“, das im Laufe des Sommers 2016 erscheinen wird.
Als Physiotherapeut, der u. a. auch mit der U 17 Bundesligamannschaft des VFL Bochum, dem Mini X-Raid Team, verschiedenen Profis und als leitender Physiotherapeut des Damen Tischtennis Bundesligisten TuS Bad Driburg gearbeitet hat, habe ich viel aus der Praxis zu berichten.
In Zusammenarbeit mit K-Active Europe GmbH und den Co-Autoren Dr. Werner Krutsch, Siegfried Breitenbach sowie Angelika Stunk, Raimund Igel und Andreas Ahlhorn aus dem Profisportbereich, ist eine kenntnisreiche Darstellung dieser Thematik gelungen.
Wenn das Thema fur Sie von Interesse ist, sende ich Ihnen gerne ein Exemplar davon zu oder stehe Ihnen personlich bei weiteren Fragen zu diesem Thema zur Verfugung.
Mit freundlichen Grußen
Marco Congia

Beitrag von auf 31. Mai 2016. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste